Jonas Brothers: Erstes Lebenszeichen

Nachdem die Jonas Brothers vor kurzem ihre geplante Tour abgesagt und den Twitter-Account der Band gelöscht haben, verdichteten sich die Gerüchte, die Gruppe würde vor dem Aus stehen. Jetzt melden sich die Jonas Brothers erstmals selbst zu Wort.

Die Fans der Jonas Brothers haben einige bange Wochen hinter sich, in denen es ganz so aussah, als würden ihre Lieblinge nun doch lieber getrennte Wege gehen. Obwohl man von einer Versöhnung noch nicht sprechen kann, gibt es nun erste Lebenszeichen seitens der Mitglieder der Band.

Jonas Brothers versuchen, ihre Probleme zu lösen

Jonas Brothers sind noch nicht getrennt

Sowohl Joe Jonas als auch Nick Jonas haben sich kurz nacheinander über ihre persönlichen Accounts via Twitter zu Wort gemeldet – und um Verständnis für die schwierige Situation, in der sich die Jonas Brothers momentan zu befinden scheinen, gebeten. „Habt Geduld mit uns“, wandte sich Nick Jonas an seine 7,5 Millionen Twitter-Follower, während der Jonas Brothers-Fanliebling Joe Jonas noch deutlicher wurde: „Bitte wartet, bis wir unseren Sch*** zusammenbekommen haben.“

Jonas Brothers: Was ist passiert?

Die beiden Twitter-Nachrichten sind das erste Lebenszeichen seitens der Band, seitdem die Jonas Brothers am 9. Oktober nur zwei Tage vor dem eigentlichen Tourstart ihre USA-Tour abgesagt haben. Kurz darauf ging der offizielle Twitter-Account der Jonas Brothers offline – was den Gerüchten, die Band hätte sich bereits getrennt, nur noch zusätzliche Nahrung gab. Wie ein Sprecher der Gruppe daraufhin zugab, gibt es zwischen den Brüdern derzeit tatsächlich große Differenzen: „Da ist in tiefer Riss innerhalb der Band. Es gibt große Unstimmigkeiten, was die Musikrichtung angeht.“

Ob die Jonas Brothers sich ihren Millionen Fans zuliebe doch noch einmal zusammenraufen? Wir sind gespannt und berichten natürlich weiter!

Bildquelle: Getty Images / Jamie McCarthy

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?