Jonathan Rhys Meyers - kein Suizidversuch!

Am Donnerstag meldete die britische Zeitung “The Sun”, der Schauspieler Jonathan Rhys Meyers wurde wegen dem angeblichen Selbstmordversuch in eine Klinik gebracht, nun äußerte sich ein Insider dazu.

Jonathan Rhys Meyers begann keinen Selbstmordversuch

Jonathan Rhys Meyers hatte einen Rückfall

Vergangenen Donnerstag fanden Sanitäter den Schauspieler Jonathan Rhys Meyers auf dem Fußboden seiner Wohnung. Angeblich hatte er mit Tabletten versucht, sich umzubringen, wie die britischen Zeitung “The Sun” gestern meldete. Schon wenige Stunden nachdem der Schauspieler in ein Londoner Krankenhaus eingeliefert wurde, soll er wieder nach Hause gegangen sein.

Nun äußerte sich ein Insider über die Gerüchte des angeblichen Suizidversuchs von Jonathan Rhys Meyers. “Er hatte einen Rückfall, aber er wollte keinen Selbstmord begehen”, so der Insider laut “People”. “Er wurde ins Krankenhaus gebracht und dann wieder entlassen”, berichtet der Insider über Jonathan Rhys Meyers weiter.

Während der Sprecher des Schauspielers keinen Kommentar abgeben wollte, bestätigte Scottland Yard, einen Mann ins Krankenhaus gebracht zu haben, weil dieser sich gegen die Hilfe der Sanitäter weigerte. Ob es sich tatsächlich um den “Die Tudors”-Star Jonathan Rhys Meyers handelte, wollte man nicht bestätigen. Der Schauspieler kämpft seit Jahren mit seiner Alkoholsucht.

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?