Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Julia Roberts: Bryan Cranston hatte Angst vor Nacktszene

Larry Crowne-Stars

Julia Roberts: Bryan Cranston hatte Angst vor Nacktszene

Für die Komödie „Larry Crowne“ haben sich die Oscar-Gewinner Julia Roberts und Tom Hanks zusammengetan. Die schwerste Aufgabe fiel allerdings Bryan Cranston zu, der Angst vor dem Nacktsein hatte.

Julia Roberts ist ab dem 30. Juni in den deutschen Kinos zu sehen.

In „Larry Crowne“ spielt „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston Julia Roberts pornosüchtigen Ehemann. In einer Szene musste der Schauspieler dabei blankziehen und nahm dafür extra ein paar Kilo ab. Sex- und Nacktszenen seien eben immer ein bisschen unangenehm, erklärte er "ReelzChannel", besonders wenn der Filmpartner dabei nicht genauso nackt sei wie man selbst. Trotzdem hat Bryan Cranston diese Hürde mit Bravour und viel Humor gemeistert und macht in Interviews gerne Witze darüber.

In „Larry Crowne“ geht es um einen ganz normalen Typen (Tom Hanks), der im Angesicht der Wirtschaftskrise noch einmal ganz von vorne anfängt und sein Leben selbst in die Hand nimmt. Als er wieder Kurse an der Uni besucht, verliebt er sich in seine Dozentin (Julia Roberts), die ihrerseits mit ihrem Leben – und mit ihrem Ehemann (Bryan Cranston) – unzufrieden ist. Die Komödie kommt am 30. Juni in die deutschen Kinos.

Bildquelle: gettyimages

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich