Julia Roberts hat keine Lust auf Twitter & Co.

Normalerweise posten die Promis dieser Welt alles, was ihr Alltagsleben so bietet, bei Facebook, Twitter und Co. Dass ein Hollywood-Star wie Julia Roberts gegen den Strom schwimmt, ist hingegen eher selten der Fall. Doch die Schauspielerin scheint nicht ganz freiwillig den sozialen Netzwerken fern zu bleiben, wie sie jetzt der „Huffington Post“ verriet.

Ein spontanes Treffen, die Leibspeise, das Weihnachtsgeschenk – Prominente posten bei Facebook, Twitter, Instagram und Co., was das Alltagsleben so hergibt. Doch ein Superstar bleibt den sozialen Netzwerken nach wie vor fern – Julia Roberts vertreibt sich die Zeit anscheinend lieber anders, wie sie jetzt erzählte.

Julia Roberts möchte den sozialen Medien nicht beitreten

Julia Roberts bleibt Twitter und Co. fern

Wer Julia Roberts bei Facebook, Twitter und Co. sucht, der wird nichts finden. Denn die 46-Jährige hat weder eine Facebook-Fanpage noch einen Twitter-Account. Doch die Schauspielerin selbst trifft anscheinend keine Schuld an ihrer Abwesenheit in den sozialen Netzwerken. „Ich habe das nicht entscheiden, dass ich kein Teil davon bin. Ich verstehe es einfach nicht!“, verriet sie jetzt gegenüber der „Huffington Post“. Doch wo liegt für Julia Roberts das genaue Problem? „Zu wem rede ich? Schau, dass ist, was ich nicht verstehe! Es ist wie etwas in den Wind zu schreien. Diese Direktheit vermisse ich in der Idee vom Internet und von Twitter“, erklärte die Schauspielerin dem Onlineportal ihre Internetabstinenz.

Julia Roberts strickt lieber, als im Internet zu twittern

Doch versteht die Oscar-Preisträgerin zumindest den Grundgedanken? Der scheint Julia Roberts ziemlich klar zu sein: „Ich weiß, dass es Menschen das Gefühl gibt, verbunden zu sein, dass es sie zusammen bringt und all diese großartigen Dinge, aber ich, ich mag es lieber, jemanden anzuschauen“, erklärte sie ihre Abneigung. Deswegen möchte sich die Hollywood-Schönheit wohl auch in Zukunft keinen Account zulegen. Stattdessen geht Julia Roberts nämlich lieber einem anderen Hobby nach, nämlich dem Stricken. So sagte die dreifache Mutter erst kürzlich der Zeitschrift „TV Movie“: „Ich stricke. Damit habe ich vor 20 Jahren am Set von `Die Akte` angefangen. Stricken ist mein absolutes Lieblingshobby.“

Das Julia Roberts den sozialen Netzwerken fern bleibt, ist wirklich schade. Immerhin könnte sie so ja auch ihren neuesten Strickpullover mit den Fans teilen. Doch ihre Kinder werden sich sicher freuen, dass sie dort später eine mamafreie Zone vorfinden.

Bildquelle: Getty Images / Jason Merritt

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?