Justin Bieber blamiert sich im Anne-Frank-Haus

Bei seinem Besuch im Anne Frank-Haus in Amsterdam sorgt Superstar Justin Bieber – mal wieder – für einen Aufruhr. Die Netzgemeinde ist empört über einen Kommentar, den Justin Bieber im Gästebuch des Anne Frank-Hauses hinterlassen hat.

Im Vorfeld seines Konzertes in Amsterdam wollte Justin Bieber die Stadt kennen lernen und besuchte auch das Anne Frank-Haus, in dem sich die Jüdin zwei Jahre lang vor den Nazis verstecken konnte, bevor sie in einem Konzentrationslager ums Leben kam. Viele Touristen kommen an diesen geschichtsträchtigen Ort und sehen das Haus von Anne Frank als Mahnmal und Erinnerungsstätte der Nazi-Herrschaft.

Justin Bieber bei einem Konzert in London

Justin Bieber sorgt mal wieder für negative Schlagzeilen

Eine Stunde nahm sich Justin Bieber nach Angaben des Museums Zeit, um sich die Ausstellung über das Versteck von Anne Frank, die 1945 in Bergen-Belsen starb, anzuschauen. Nach seinem Rundgang verewigte sich Justin Bieber dann im Gästebuch des Hauses – und sorgte für einen Eklat. „Wirklich inspirierend, hierherzukommen. Anne war ein tolles Mädchen. Hoffentlich wäre sie ein Bieber-Fan gewesen“, schrieb Justin Bieber in das Buch. Er nutzte dabei das Wort Belieber, so werden die Fans von Justin Bieber genannt, das Wort ist eine Mischung aus „believer“ (Glaubender) und dem Nachnamen des Popstars. Die Netzgemeinde tobt wegen des Eintrags von Justin Bieber

Justin Bieber: Seine Fans sind empört über den Gästebucheintrag

Sowohl auf Facebook als auch auf Twitter überschlugen sich die Reaktionen auf die wenig einfühlsame Nachricht von Justin Bieber im Anne Frank-Haus, wie der Kölner „Express“ berichtet. Einige schämen sich für Justin Bieber, andere sehen seinen Eintrag als schlechten Scherz an. Einzig die Pressestelle des Anne Frank-Hauses nimmt Justin Bieber in Schutz. „Er ist 19 und lebt ein seltsames Leben. Das war nicht sehr sensibel, aber er hat es nicht böse gemeint“, soll die Pressestelle laut der Twitter-Nutzerin und BBC-Mitarbeiterin Anna Holligan geschrieben haben. Ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl wäre an einem solchen Ort wohl angebracht gewesen.

Justin Bieber stolpert zurzeit von Fettnäpfchen zu Fettnäpfen und macht sich damit keine Freunde. Wir hoffen für den 19-Jährigen, dass er sein Leben bald wieder in geordnete Bahnen lenken kann, damit ihm solche Skandale in Zukunft erspart bleiben.

Bildquelle: gettyimages / Jim Dyson


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?