Justin Bieber - Fotograf stirbt bei der Jagd auf den Teenie-Star

Paparazzi würden für ein gutes Bild viel tun. So betrat ein unbekannter Mann angeblich eine dichtbefahrene Straße, um ein Foto vom Auto des Megastars Justin Bieber zu schießen. Doch für Leichtsinnigkeit musste der Fotograf schwer bezahlen. Ein heranfahrendes Auto überrollte den Mann, der seinen Verletzungen erlag. Justin Bieber befand sich angeblich nicht in dem Wagen.

Der Beruf des Paparazzi klingt zunächst interessant und aufregend. Man beobachtet Stars und schießt spannende Bilder, die man an den Meistbietenden gewinnbringend verkaufen kann. Doch immer wieder überschreiten Fotografen Grenzen und haben sich schon mit so manchem Star angelegt. Viele riskieren zu viel für ein gutes Bild. Scheinbar auch ein Paparazzi, der Justin Bieber fotografieren wollte und dabei ums Leben kam.

Justin Bieber beim Jingle Ball 2012.

Ein Fotograf wollte ein Bild von Justin Bieber und stirbt.

Justin Bieber ist ein Weltstar, dessen Fotos viel Geld einbringen können. Immer wieder ist er ein beliebtes Motiv vor der Linse der unzähligen Paparazzo. Ein Fotograf bezahlte dafür jetzt angeblich mit seinem Leben, da er ein Bild von dem Sportwagen von Justin Bieber schießen wollte. Dabei wurde er von einem anderen Auto erfasst und starb an seinen Verletzungen. Justin Bieber war zu dieser Zeit Berichten zu Folge nicht im Inneren des Wagen. Zwei Freunde des Stars fuhren das Auto.

Justin Bieber – Fotograf stirbt bei seiner Arbeit

Ein noch nicht identifizierter Fotograf wollte sein Einkommen mit Fotos des weißen Ferraris von Justin Bieber aufbessern. Doch dabei musste er mit seinem Leben bezahlen, wie “TMZ” berichtet. Zwei Freunde von Justin Bieber waren angeblichem mit dem Sportwagen des Stars unterwegs, als der Verkehr durch eine Routine-Untersuchung von der Autobahn-Polizei stoppte. Der Paparazzi wollte die Gelegenheit beim Schopf packen und ein paar exklusive Bilder von dem Ferrari von Justin Bieber ergattern. Er stieg dazu aus seinem eigenen Auto und lief über die Straße. Zwar versuchten Polizisten noch, ihn zu warnen, doch da soll es schon zu spät gewesen sein. Denn wie der Onlinedienst berichtet, wurde der Mann von einem Auto erfasst und dabei getötet. Nach Angaben der Polizei muss der Fahrer des Unfallwagens nicht mit einer Strafe rechnen. Der Fall um den toten Paparazzi wird von der Polizei nun weiter untersucht. Justin Bieber hat sich zu dem Vorfall noch nicht geäußert.

Eine traurige Neuigkeit, die uns da im Zusammenhang mit Justin Bieber erreicht. Immer wieder werden Paparazzi oder Stars für ein gutes Foto in Unfälle verwickelt. Vielleicht rüttelt der Vorfall einige Fotografen wach und animiert sie dazu, künftig vorsichtiger zu sein.

Bildquelle: gettyimages / Theo Wargo


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?