Justin Bieber mit Alkohol erwischt

Justin Bieber ist 20 Jahre alt – und damit in den USA offiziell noch minderjährig. Trotzdem ließ es sich der selbsternannte Bad Boy nicht nehmen, mit seinem Kollegen Chris Brown und einer Flasche Bier vor der Kamera zu posieren. Das könnte jetzt Konsequenzen haben: Zwar soll Justin Bieber keine Strafe bevorstehen, aber Clubbesitzer David Arquette soll bereits mit den zuständigen Behörden in Verbindung stehen.

Justin Bieber ließ es nicht nehmen, mal wieder ordentlich zu feiern: Diesmal war der „Baby“-Interpret mit Kumpel und Musikerkollege Chris Brown unterwegs, um im Promiclub „Bootsy Bellows“ die Nacht durchzumachen.

Justin Bieber bei einem Konzert

Justin Bieber gönnt sich gerne einmal einen Drink

An sich kein Problem und nicht verwerflich! Allerdings konnte „The Biebs“ nicht widerstehen, die Partynacht mit einem kühlen Bier einzuläuten – mit 20 Jahren ist der Sänger allerdings in den USA dafür noch zu jung! Laut „TMZ“ liegen dem Promiportal Bilder vor, die Justin Bieber oben ohne und mit einer Falsche Heineken in der Hand zeigen. Zwar trug er als Accessoire noch einen großen Hut, den hatte er sich allerdings wohl nicht weit genug ins Gesicht gezogen – „TMZ“ will Justin Bieber trotzdem erkannt haben. Auch wenn der On/Off-Freund von Selena Gomez in den Staaten ein Superstar ist, gilt für ihn trotzdem keine Ausnahmeregelung in Sachen Alkoholkonsum. Das durfte jetzt auch Courteney Cox-Ex David Arquette erfahren, dem das „Bootsy Bellows“ gehört.

Justin Bieber sorgt für Tumult

Justin Bieber soll selbst keine Strafe drohen – die Bilder von „TMZ“ sind sehr verwackelt und der „Around the World“-Star ist darauf nicht besonders gut zu erkennen – trotzdem müssen andere für die Aktion geradestehen. In diesem Fall trifft es Promiclubbesitzer David Arquette. Jugendlichen unter 21 Jahren ist es zwar erlaubt, die Disko in West Hollywood zu besuchen, der Genuss von alkoholischen Getränken ist allerdings strikt untersagt. Laut „TMZ“ sollen die zuständigen Behörden mit dem 42-jährigen Arquette gesprochen haben und nicht sehr erfreut über den Vorfall gewesen sein. Dem ebenfalls als Schauspieler und Produzent tätigen Arquette könnte dank Justin Bieber eine saftige Geldstrafe drohen – im schlimmsten Fall könnte er sogar seine Ausschanklizenz verlieren.

Justin Bieber macht seinem Ruf als Bad Boy wieder alle Ehre und genehmigt sich allem Anschein nach gerne einmal ein kühles Bierchen, ohne die Folgen zu bedenken. Mit seinem Verhalten tut er jedoch auch sich selbst keinen Gefallen, schließlich wird David Arquette der Ärger, den er durch Justin Bieber hat, noch eine ganze Weile im Gedächtnis bleiben. Wenn Justin Bieber Pech hat, hat er bis zu seinem 21. Geburtstag erst einmal Hausverbot im „Bootsy Bellows“. Und wenn sich die Geschichte herumspricht, wohl in anderen Clubs auch.

Bildquelle: Ethan Miller/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?