Justin Bieber muss zum DNA-Test?

Justin Bieber hat eine Vaterschaftsklage am Hals, die seinen Aussagen nach absolut an den Haaren herbeigezogen ist. Muss der Teenie-Star jetzt zum DNA-Test antreten, um die Sache zu klären?

Vater oder nicht? Justin Bieber

Justin Bieber: Ist er Vater oder nicht?

Justin Bieber hat eigentlich schon genug um die Ohren. Jetzt macht ihm eine 20-Jährige Kalifornierin das Leben schwer, indem sie behauptet, der Teenie-Star sei der Vater ihres drei Monate alten Sohnes. Mit einer Vaterschaftsklage will Mariah Yeater erreichen, dass ihr Kind vom vermeintlichen Papa alles bekommt, was ihm zusteht. Sollte Justin Bieber also tatsächlich der Vater sein, müssen sich Mutter und Sohn wohl in finanzieller Hinsicht keine Sorgen mehr machen, denn laut Gesetz muss der Vater dafür sorgen, dass das Kind den gleichen Lebensstandard hat wie er selbst. Der 17-jährige Kanadier hingegen behauptet, er kenne Mariah Yeater nicht und habe sie noch nie in seinem Leben getroffen.

Justin Bieber macht Vaterschaftstest?

Zur Klärung der Vaterschaft steht jetzt ein DNA-Test im Raum, der die große Frage ein für allemal – und vor allem schnell – beantworten würde. Es ist aber noch nicht klar, ob Justin Bieber auf richterliche Anordnung diesen Test machen muss. Ein Experte sagte gegenüber „People“: „Der Richter muss jetzt Justin Biebers Recht auf Privatsphäre gegen das Recht des Kindes abwägen, zu wissen, wer sein Vater ist.“ Es kann aber auch sein, dass die Anwälte des Sängers einem Test ohne richterliche Anordnung zustimmen, um einen Gerichtstermin zu umgehen. Sollte Justin Bieber Mariah Yeater tatsächlich noch nie getroffen haben, ist ein DNA-Test sowieso der schnellste und einfachste Weg, seinen Namen aus dieser Geschichte wieder herauszubekommen.

Wir sind mal gespannt, ob es tatsächlich zu einem Vaterschaftstest kommt – und wie das Ergebnis aussehen wird. Einer der beiden Beteiligten wird am Ende auf jeden Fall ziemlich dumm aus der Wäsche gucken.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Bakaris am 07.11.2011 um 08:44 Uhr

    Denke ich auch. Echt peinlich das Ganze.

    Antworten
  • Smeesy am 06.11.2011 um 20:29 Uhr

    haha

    Antworten
  • Miss_Lizzy am 06.11.2011 um 11:58 Uhr

    Auch wenn ich nicht gerade ein Justin Bieber-Fan bin, da will sich doch jemand einfach nur wichtig machen und seine 15 minuten Ruhm und Rampenlicht abholen. Echt armselig, sowas in aller Öffentlichkeit austragen zu müssen und sein kind dafür zu missbrauchen! Erst nachdenken, und dann vögeln!

    Antworten
  • Gagagirl100 am 06.11.2011 um 10:57 Uhr

    Ich glaub ja nicht, dass Justin Bieber echt der Vater des Kindes ist. Die Alte will sich doch nur wichtig machen.

    Antworten