Justin Bieber: Nimmt er Botox?

Um auch in den nächsten Jahren eine glatte Stirn zu haben, soll Justin Bieber angeblich Botox nehmen. Sein Management hielt dies für eine gute Idee. Was ist dran?

Justin Bieber soll Botox nehmen

Wo sind die Falten in Justin Biebers Gesicht?

Er ist jung, er ist beliebt, er ist ein Star. Noch dazu hat Justin Bieber glatte Haut wie ein Babypopo und mit seinen gerade einmal 18 Jahren auch – wen wundert es? – noch keine einzige Falte im jugendlichen Gesicht. Damit das auch in den nächsten Jahren so bleibt, soll jetzt schon vorgebeugt werden. Wie ein Insider und Mitarbeiter von Justin Bieber wissen will, soll das Management des Teenie-Stars es für sinnvoll halten, jetzt schon mit den ersten Botox-Behandlungen anzufangen, um den schönen Schein von ewiger Jugend zu wahren und auch noch in 10 Jahren attraktiv für Teenie-Mädchen zu sein. „Immer dann, wenn Justin seine Augenbrauen hebt, bilden sich einige dieser kleinen Falten auf seiner Stirn. Hier soll ein Problem noch lange Zeit, bevor es überhaupt entstehen kann, gelöst werden“, so der Insider.

Justin Bieber ist dagegen

Wie der Insider dem „National Enquirer“ verraten haben soll, soll Justin Bieber aber alles andere als erfreut gewesen sein, als er den aberwitzigen Vorschlag seines Managements vernahm. Er habe keine Lust, in Zukunft eine eingeschränkte Mimik zu haben und die Verjüngungskur abgelehnt haben.

Im Interview mit dem „ZEITmagazin“ gab Justin Bieber erst vor kurzem bekannt, dass er mit seiner Musik nicht nur Teenies ansprechen möchte. Er will sich weiterentwickeln, erwachsener werden und auch erwachsenere Musik machen. Scheint, als gehen die Meinungen zwischen Künstler und Manager da um einiges auseinander, denn zum Erwachsenwerden gehören leider auch Falten dazu – meistens jedenfalls.

Wird Justin Bieber demnächst zum Botox-Bieber? Wir können keinerlei Falte im Gesicht des Mädchenschwarms entdecken. Ihr?

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?