Justin Bieber: Seine Mutter bekommt Ratschläge von Michelle Obama

Justin Bieber erhitzt die Gemüter: Nicht nur seine Fans machen sich Sorgen um den 19-Jährigen Sänger auch die Promis möchten dem kanadischen Mädchenschwarm offenbar wieder auf die Sprünge helfen. Ein besonderer Ratschlag geht nun scheinbar auch an die Mutter von Justin Bieber. Keine Geringere als Michelle Obama mischt sich nun auch in die Skandale des Sängers ein.

Justin Bieber in glücklichen Tagen mit seiner Mama Pattie

Justin Bieber mit seiner Mutter

Justin Bieber schockte in den vergangenen Wochen und Monaten mit immer skurrileren Geschichten. Viele möchten dem 19-jährigen Sänger gerne aus seiner Krise heraushelfen. Dabei boten sogar Musik-„Urgesteine“ wie Usher oder Eminem ihre Unterstützung an. Unerwartet und überraschend meldet sich jetzt sogar Amerikas First-Lady zu Wort und beurteilt Justin Bieber und sein Verhalten. Michelle Obama ist schließlich selbst zweifache Mutter und weiß daher, wie wichtig eine gute Erziehung ist. Für Pattie Malette, die Mutter von Justin Bieber, hat Michelle Obama daher wertvolle Erziehungsratschläge. In einem Interview mit „Univision Radio“ kritisiert die First Lady die Biebs-Mom: „Ich würde wahrscheinlich eher Taten als Worte sprechen lassen. Ich wäre gerade sehr präsent in seinem Leben. Ich wäre wahrscheinlich einfach viel bei ihm, um mit ihm zu reden, um herauszufinden, was in seinem Kopf vorgeht“, so die gut gemeinten Tipps der 50-Jährigen, mit denen sie an die Mutter von Justin Bieber appellieren möchte.
Michelle Obama ist selbst Mutter und weiß wie der Hase läuft

Michelle Obama teilt Kritik aus

Justin Bieber verbringt viel Zeit mit seinem Vater

Justin Bieber soll laut „bild.de“ momentan nicht viel Kontakt zu seiner Mutter haben. Stattdessen solle er sich häufig mit seinem Vater Jeremy treffen. Ob dieser allerdings einen guten Einfluss auf seinen Sohn hat, ist fraglich. Laut „bild.de“ war Jeremy auch dabei als Justin Bieber beim illegalen Autorennen in Miami erwischt wurde. Er soll sogar eine Straße abgesperrt haben, damit sein Sohn ungehindert rasen konnte. Wie das Ganze ausging, ist mittlerweile aktenkundig: Die Polizei nahm Justin Bieber in Gewahrsam.

Justin Bieber erhält von vielen Seiten Tipps und Hilfsangebote. Davon scheint er jedoch keine Unterstützung wirklich annehmen zu wollen. Ob sein Vater Jeremy wirklich ein guter Umgang für Justin Bieber ist, sei einmal dahingestellt. Wenn aber sogar schon die First-Lady über sein Rüpel-Image den Kopf schüttelt, sollte sich der 19-Jährige vielleicht wirklich langsam mal Gedanken über sein Verhalten machen.

Getty Images / Rick Diamond
Getty Images / Chip Somodevilla


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • merlinzauberin am 10.02.2014 um 15:24 Uhr

    Selbst Michelle Obama kann Justin Bieber nicht mehr helfen.

    Antworten