Justin Bieber: Sieht er wirklich so gut aus?

Justin Bieber ziert das Cover der neuesten Ausgabe des brasilianischen Magazins „Todateen Star“. Dem Magazin wird unterstellt, den Sänger ein bisschen durch Photoshop verschönert zu haben.

Justin Bieber - Photoshop

Justin Bieber soll mit Photoshop ver-
schönert worden sein

Justin Bieber ist auf dem aktuellen Cover des Magazins „Todateen Star“ abgebildet, allerdings sieht er ein bisschen makellos aus. Dem brasilianischen Magazin wird vorgeworfen, den Teenieschwarm mit Photoshop bearbeitet zu haben. Mit etwas Lidschatten und Lippenstift soll der Sänger laut „Huffington Post“ auf den Bildern verschönert worden sein.

„Todateen Star“ will von all dem aber nichts wissen, sie behaupten weiterhin das Cover sei nicht mit Photoshop bearbeitet worden. Mit den Gesprächen, die durch das Cover Foto von Justin Bieber entfacht wurden hatte wohl selbst das Magazin nicht gerechnet.

Zu den Anschuldigen äußerte sich das Magazin: „Wir verstehen ihre Kommentare und die Tweets über das Foto von Justin Bieber auf dem ‚Todateen’ Cover nicht. Wir wollten ihnen mitteilen, dass nichts in der Gegend der Augen des Sängers verändert wurde. Wir hatten technische Probleme, die verschiedene Bereiche des Fotos verdunkelt haben. Wir wollten auch noch sagen, dass alle von uns Justin natürlich schön finden. Wir würden niemals denken, dass es nötig ist Bilder von ihm abzuwandeln. Natürlich schön, sagt doch alles, verstanden?“.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?