Justin Bieber stand doch unter dem Einfluss von Drogen

Kein Tag vergeht ohne eine neue Nachricht im „Fall Bieber“. Nachdem es zu Beginn der Woche hieß, Justin Bieber wolle dem Musikbusiness für einige Zeit den Rücken zukehren, hat die Polizei nun ihren Bericht im „Fall Bieber“ veröffentlicht. Aus dem Polizeibericht geht hervor, dass Justin Bieber während seiner Festnahme am vorletzten Donnerstag massiv unter dem Einfluss von Drogen gestanden haben soll.

Dass Justin Bieber am letzten Donnerstag von der Polizei in Miami bei einem Autorennen mit einem gemieteten Lamborghini erwischt und kurz darauf festgenommen wurde, darüber dürfte längst die ganze Welt Bescheid wissen. Im Anschluss an seinen Gefängnisaufenthalt machte Justin Bieber erneut Schlagzeilen, weil er sich Gerüchten zufolge eine Auszeit vom Musikbusiness nehmen möchte. Zudem wurde in den USA eine Online-Petition ins Leben gerufen, die seine Abschiebung aus den USA fordert.

Justin Bieber wird von Paparazzi verfolgt

Justin Bieber: Ein Skandal jagt den nächsten

Bis heute stand allerdings nicht fest, ob Justin Bieber während des illegalen Autorennens tatsächlich unter Drogen gestanden hat. Kurz nach seiner Verhaftung hieß es, dass nicht sicher sei, ob der Popstar vor dem Antritt der verhängnisvollen Autofahrt wirklich zu viel Alkohol getrunken habe. Doch nun wurde von Seiten der Polizei in Miami offiziell bestätigt, dass Justin Bieber in der besagten Nacht einen deutlich erhöhten Alkoholpegel aufwies. Außerdem wurden Marihuana und Psychopharmaka in seinem Blut nachgewiesen. Bereits während seiner Befragung soll Justin Bieber den Beamten gestanden haben: „Wir haben die ganze Nacht im Studio geraucht.“

Justin Bieber: Verliert er nun seinen Führerschein?

Justin Bieber muss nun damit rechnen, dass ihm die Polizei seinen Führerschein entzieht, da er sich mit der Autofahrt unter Alkoholeinfluss strafbar gemacht hat. Nicht nur seine Familie und auch seine Fans machen sich mittlerweile ernsthaft Sorgen um den angeschlagenen Sänger, sondern auch sein Manager Scooter Braun setzte sich jüngst bei Twitter für seinen Schützling Justin Bieber ein: „Hört auf, eine Situation vorschnell zu verurteilen, die ihr nicht versteht […] Ich bitte alle, freundlich zu bleiben und auf das Beste im Menschen zu bauen. Nicht auf das Schlechteste. Danke.“

Welche Konsequenzen muss Justin Bieber jetzt befürchten? Den Verlust seines Führerscheins kann der 19-Jährige sicherlich gut verkraften. Wenn er allerdings so weiter macht wie bisher und sein Leben nicht bald ändert, muss Justin Bieber vermutlich auch mit dem Verlust einiger treuer Belieber rechnen.

Bildquelle: gettyimages/Jag Gundu


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • gutbessererdi am 03.02.2014 um 08:47 Uhr

    Ich schließe mich SallyB an und denke, dass Justin Bieber sich echt dringend eine Auszeit gönnen sollte. Leisten kann er sich es allemal.

    Antworten
  • SallyB am 31.01.2014 um 13:43 Uhr

    Ich denke, dass Justin Bieber eine Pause sehr gut tun würde! Wenn man so jung im Showbusiness anfängt, dann kann das langfristig nicht gutgehen!

    Antworten