Justin Timberlake: Familie kommt vor Karriere

Bei Justin Timberlake läuft in letzter Zeit wirklich alles rund: Seine neuen Alben eroberten die Chart-Spitze, er feierte ein spektakuläres Comeback mit seiner alten Boyband und ist obendrein auch noch glücklich mit Jessica Biel verheiratet. Doch obwohl sich der sexy Sänger vor beruflichem Erfolg kaum retten kann, gibt es für Justin Timberlake nichts Wichtigeres als die Familie.

In einem sehr persönlichen Interview mit der britischen Zeitung „The Independent“ gab Justin Timberlake eher zaghaft zu, welche Bedeutung für ihn seine Familie hat. „Meine Familie steht an erster Stelle. Das ist das Einzige, was ich darüber sagen werde, ohne dass es zu persönlich wird“, erklärte Justin Timberlake im Gespräch.

Obwohl Justin Timberlake vor der Beziehung mit Jessica Biel bereits viele Damen an seiner Seite hatte, wie zum Beispiel Britney Spears, Jenna Dewan-Tatum und Cameron Diaz, war die Schauspielerin einfach die Frau, die er heiraten wollte. „Ich hätte diesen Schritt nicht gemacht, wenn ich nicht begriffen hätte, dass ich mein Leben stärker verankert haben möchte“, gestand Justin Timberlake gegenüber dem Portal.

Justin Timberlake und Jessica Biel widmen sich gemeinsamen Projekten

Doch mit Jessica verbindet Justin Timberlake nicht nur die gemeinsame Zukunft, sondern auch der Beruf. Der Sänger und die schöne Schauspielerin produzieren nämlich aktuell den Dokumentarfilm ‚The Short Game‘ über junge Golfer. „Wir sind beide große Fans dieser Kids und die Botschaft, die dieser Film bringt, ist wundervoll und wird allen viel Freude bereiten“, plauderte Justin Timberlake gegenüber der britischen Zeitung aus.

Es ist toll, dass Justin Timberlake und Jessica Biel auch gemeinsam berufliche Projekte angehen, doch was ist denn mit der Mission Nachwuchs? Vielleicht hat das schöne Promi-Paar auch schon dieses Projekt ins Auge gefasst. Wir sind gespannt!

Bildquelle: © Bulls / Bauer Griffin


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?