Justin Timberlake stichelt gegen David Hasselhoff

Justin Timberlake ist momentan ein mehr als viel beschäftigter Mann: Nachdem der 32-Jährige erst kürzlich vier Preise bei den MTV Video Music Awards abräumte, promotet er nun seinen neuen Film „Runner, Runner“. Dabei legte sich Justin Timberlake in Berlin nun mit einem Mann an, der im englischsprachigen Raum als deutscher Nationalheld gilt: „Baywatch“-Star David Hasselhoff.

Justin Timberlake auf dem roten Teppich

Justin Timberlake hat Humor

Mit seinem neuen Streifen „Runner, Runner“ tourt Justin Timberlake derzeit um die Welt. Am gestrigen Montag führte ihn sein Weg nach Berlin, wo er für den Film ordentlich die Werbetrommel rührte. Dabei könnte das Multitalent nun in ein Fettnäpfchen getreten sein: Auf einer Pressekonferenz scherzte Justin Timberlake über seinen Gesangskollegen David Hasselhoff, der seit der Wiedervereinigung ein besonderes Verhältnis zu Deutschland und der Bundeshauptstadt pflegt.

Schließlich hatte David Hasselhoff 1989 an der Berliner Mauer seinen Hit „Looking For Freedom“ performt. Seitdem vertritt „The Hoff“ mit Nachdruck die These, einen gewichtigen Anteil an der deutschen Wiedervereinigung zu haben. „Es ist jetzt eine andere Welt, eine bessere, ist es nicht toll, dass David Hasselhoff mit diesem Song rausgekommen ist. Wenn dieser Song nicht gewesen wäre…“, scherzte Justin Timberlake laut „B.Z.” nun an gleicher Stelle über David Hasselhoff.

David Hasselhoff bei einem Event in London

David Hasselhoff versteht Spaß

Justin Timberlake: Ging sein Scherz über David Hasselhoff zu weit?

Damit könnte Justin Timberlake David Hasselhoff durchaus getroffen haben. Schließlich reiste der 61-Jährige im März eigens nach Berlin, um einen Teilabriss der Mauerüberreste an der East Side Gallery zu verhindern. Trotz seines Scherzes über David Hasselhoff bemühte sich Justin Timberlake daher sichtlich, die Berliner Presse von sich zu überzeugen. Er sei schon „fünf oder sechs Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer“ das erste Mal in Berlin gewesen und sei fasziniert davon gewesen, wie sich die Welt durch dieses historische Ereignis verändert habe, zitierte die „B.Z.” den Sänger. Die Berliner werden sich über diese Worte gefreut haben…

Auch David Hasselhoff versteht sicherlich den einen oder anderen Spaß. Als solcher sind die Worte von Justin Timberlake schließlich zu verstehen. Vielleicht spricht da auch ein wenig der Neid aus ihm – wer weiß, ob Justin Timberlake mehr als zwanzig Jahre nach seinem letzten Nummer-1-Hit noch so viele Fans haben wird wie „The Hoff…

Bildquelle Justin Timberlake: © Getty Images / Jamie McCarthy
Bildquelle David Hasselhoff: © Getty Images / Samir Hussein


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?