Kanye West bezahlt angeblich 250.000 Dollar Schmerzensgeld

Der Verlobte von Kim Kardashian, Kanye West, muss nach seiner Prügelei mit einem Teenager 250.000 Dollar Schmerzensgeld zahlen. Angeblich einigten sich die beiden außergerichtlich. Dennoch ist der Fall für Kanye West noch nicht ausgestanden.

Rapper Kanye West hat nun eine Sorge weniger. Nachdem sich der US-Star in einer Arztpraxis nach einem Wortgefecht mit einem 18-Jährigen geprügelt haben soll, hat sich der Musiker nun scheinbar außergerichtlich mit seinem Kontrahenten geeinigt. Damit entgeht Kanye West möglicherweise einem Verfahren und einer möglichen Strafe.

Kanye West unterwegs

Kanye West muss jetzt 250.000 Dollar bezahlen

Es ist ein Vergleich, auf den sich Kanye West mit dem Teenager einigen konnte. Mit den 250.000 Dollar Schmerzensgeld, die der Rapper angeblich zu zahlen bereit ist, kommt Kim Kardashians Verlobter nun verhältnismäßig glimpflich davon, wie „Radar Online“ berichtet. Nach rassistischen Pöbeleien des jungen Mannes hatte Kanye West in einer Massagepraxis die Fassung verloren und angeblich die Hand gegen den Jugendlichen erhoben. Kanye West zahlt zwar jetzt die Summe, die der außergerichtliche Vergleich vorsieht, an den 18-Jährigen, doch ganz aus dem Schneider scheint er damit wohl doch noch nicht zu sein.

Kanye West könnte noch angeklagt werden

Aufgrund der Körperverletzung könnte der Fall um Kanye West doch noch vor Gericht landen, wie „TMZ“ schreibt. Auch wenn der 18-Jährige im Gegenzug auf rechtliche Schritte verzichten sollte, bleibt eine Anklage des Rappers nicht gänzlich ausgeschlossen. Durch den Deal haben sich die Aussichten für Kanye West aber deutlich verbessert. Der Anwalt des 36-Jährigen wollte allerdings laut „TMZ“ keine Auskunft zum Fall und zu weiteren möglichen Schritten geben.

Ob es nun bei dem Vergleich bleibt oder Kanye West doch noch vor Gericht erscheinen muss, wird die Zukunft zeigen. Bisher scheint der Rapper wirklich noch glimpflich aus dem Fall herausgekommen zu sein.

Bildquelle: Getty Images / Richard Bord

Topics:

Kanye West

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?