Kanye West hat ein Schlaflied für Jay-Zs Tochter Blue Ivy geschrieben

Kanye West kann auch ganz anders. Wenn der exzentrische Rapper gerade mal nicht mit seiner Verlobten Kim Kardashian auf seinem Motorrad herumhopst, schreibt er Wiegenlieder für die Kinder seiner Freunde. Zu ihrem zweiten Geburtstag bekam die kleine Blue Ivy, Tochter seines besten Kumpels Jay-Z, ein persönliches Ständchen von ihrem „Onkel“ Kanye West.

Kanye West, so berichtet der „Daily Star“, ist nicht nur ein Verfechter des gepflegten Gangsta-Raps, sondern steht auch auf weitaus lieblichere Töne. So schrieb er anlässlich des zweiten Geburtstags der kleinen Blue Ivy, Tochter des Powerpaares Beyonce und Jay-Z, jüngst ein Kinderlied. Der Song von Kanye West soll davon handeln, wie Blue Ivy und seine eigene Tochter North, die er und seine Frau Kim Kardashian liebevoll „Nori“ nennen, eines Tages die Weltherrschaft übernehmen. Und das ist bei derartig berühmten Eltern gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Kanye West schlägt sanfte Töne an

Kanye West und Jay-Z sind beste Kumpels

Was für ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk von Onkel Kanye West! „Kanye wollte dem Baby seines besten Freundes eben etwas ganz Persönliches schenken“, verriet eine dem Rapper nahestehende Quelle dem „Daily Star“. Persönlich soll dieses Geschenk auch bleiben, denn der unkonventionelle Track, der so gar nicht zum sonstigen Image von Rapstar Kanye West passt, soll nicht veröffentlicht werden. „Er ist allein für Blue bestimmt“, so die Quelle, „Kanye hofft, dass der Song ihr beim Einschlafen hilft.“

Kanye West ist ein handzahmer Gangster

Das Schlaflied von Kanye West für Blue Ivy soll sehr melodisch klingen. „Kanye rappt darüber, wie Blue Ivy und Nori eines Tages Frauenpower in der Welt verbreiten und wie er und Jay-Z hart dafür arbeiten werden, damit ihre Girls es später einmal leichter haben als sie beide es in der Vergangenheit hatten“, so soll ein Insider dem „Daily Star“ berichtet haben. Kanye West kann sich relativ sicher sein, dass seine Nori und Blue Ivy eine erfolgreiche Karriere anstreben. Mit Eltern wie Kanye West, Kim Kardashian, Beyonce und Jay-Z – was soll da schon schief gehen?

Selbst ein Rapper hat auch eine weiche Seite. Vielleicht schreibt Kanye West ja bald Schlaflieder für seine eigene Tochter, von denen er irgendwann auch eines veröffentlicht?

Bildquelle: gettyimages/Michael Buckner


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • schwindelfrei am 14.01.2014 um 08:33 Uhr

    Ist doch süß von Kanye West. Muss ja nicht immer alles aus kommerziellen Gründen geschehen. Wenn er das Lied also nicht veröffentlichen will, soll man ihn damit in Ruhe lassen. Auch Weltstars verdienen ein bisschen Privatsphäre.

    Antworten