Kate Hudson & Matt Bellamy: Sind sie getrennt?

Rund vier Jahre waren Kate Hudson und Matt Bellamy ein Paar, dreieinhalb Jahre davon waren sie sogar verlobt, dennoch ist ihre Beziehung nun angeblich gescheitert. Kate Hudson und der Muse-Rocker soll sich getrennt haben.

Die Halbwertszeit von Hollywood-Beziehungen liegt nicht gerade hoch. Auch in der Liebe von Kate Hudson und Matt Bellamy soll es schon seit längerer Zeit gekriselt haben, doch bestätigt hatten die Schauspielerin und der Rocker diese Gerüchte nie. Auffällig war jedoch, dass sich die 35-Jährige und ihr ein Jahr älterer Verlobter in der letzten Zeit kaum noch zusammen in der Öffentlichkeit gezeigt hatten.

Kate Hudson bei einer Gala

Kate Hudson und Matt Bellamy sollen sich getrennt haben

Auch bei den Festlichkeiten zu Thanksgiving bei der Familie von Kate Hudson war Matt Bellamy offenbar nicht zugegen. So ist es auf einem Video, das die Schauspielerin gemeinsam mit Brit-Model Cara Delevingne gedreht und bei Instagram hochgeladen hat, zu sehen.

Kate Hudson hat Scheidungspanik

Wie mehrere Onlinemedien, unter anderem „X17online“, berichten, hätten sich Kate Hudson und Matt Bellamy nun auch offiziell voneinander getrennt. Noch am vergangenen Sonntag soll sich der Muse-Rocker in einem Nachtclub in London amüsiert haben – natürlich ohne Kate Hudson. Ein Insider sprach gegenüber „X17online“ über die Trennung, die scheinbar friedlich ablief: „Kate will sich nie wieder scheiden lassen, und sie war sich nicht sicher, dass eine Hochzeit mit Matt die richtige Entscheidung gewesen wäre. Es herrscht aber immer noch viel Liebe bei den beiden, und ihr Plan ist nun, gemeinsam und in Freundschaft ihren Sohn zu erziehen. Wer weiß, was die Zukunft für die beiden bereithält – aber gerade ist es keine Hochzeit.“ Kate Hudson scheint eine regelrechte Panik davor zu haben, sich scheiden zu lassen, weshalb sie auch nach dreieinhalb Jahren Verlobung nie „Ja“ zu Matt Bellamy gesagt hatte. Die süße Hollywood-Schauspielerin war bereits einmal verheiratet, 2007 scheiterte die Ehe mit Chris Robinson, mit dem Kate Hudson einen Sohn hat.

Nachvollziehbar ist es schon, dass man Angst davor hat, sich scheiden zu lassen, und deshalb erst gar nicht heiratet. Dennoch ist es dann wohl das Beste, sich zu trennen, denn der Richtige ist es dann auch nicht. Kate Hudson wird sicherlich noch den Mann finden, bei dem sie schon vor der Hochzeit Angst vor der Scheidung hat…

Bildquelle: Dimitrios Kambouris/Getty Images for Chrome Hearts


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Ballerinchen29 am 09.12.2014 um 15:49 Uhr

    sehe ich genauso, suicidesquad. Schade um Kate Hudson und Matt Bellamy. Die beiden waren echt ein schönes Paar!

    Antworten
  • SuicideSquad am 09.12.2014 um 10:53 Uhr

    Was ein Unsinn, ehrlich, da kann ich mir nur an den Kopp packen. Wieso denken eigentlich immer alle, wenn man jemanden liebt und er der richtige ist, dann muss man ihn auch heiraten wollen?! Das stimmt definitiv nicht! Warum denkt keiner daran, das das evtl. mehr mit einem selbst als mit dem Partner zu tun hat? Und Kate hat ja auch eine gute Begründung, sie war schon mal verheiratet, sie ist bereits geschieden, sie war sich derzeit nicht sicher, dass das Heiraten die richtige Entscheidung wäre und das ist doch gut und richtig so, deshalb muss man sich doch nicht trennen?!?! Wenn es der richtige ist, dann wird er auch warten können bis sie sich ganz sicher ist. Wenn die Leute ein bißchen länger warten würden und sich dafür dann sicher wären, gäbe es sicher auch weniger Scheidungen..

    Antworten