Katie Price: Ihre Tochter hat noch immer keinen Namen

Gute drei Wochen ist es mittlerweile her, dass Katie Price ihr fünftes Kind zur Welt brachte. Mittlerweile hat sich die junge Mutter den neuesten Familienzuwachs in aller Ruhe kennenlernen können, doch ein Hindernis zum großen Glück steht noch immer im Raum: Katie Price und der Vater des Kindes, Kieran Hayler, haben sich noch nicht für einen Namen entscheiden können.

Dass es eine der wichtigsten Entscheidungen ist, welchen Namen das eigene Kind bekommen soll, erfahren Katie Price und Kieran Hayler derzeit am eigenen Leib. Schließlich muss ihre süße Tochter ein Leben lang mit ihrem Vornamen zurechtkommen. Doch nun hatten die frisch gebackenen Eltern scheinbar eine zündende Idee. „Ich kann endlich den Namen unserer kleinen Tochter verkünden: Stangenbohne“, erklärte Katie Price in ihrer Kolumne für das „Now“-Magazin.

Katie Price auf dem roten Teppich

Katie Price ist noch immer auf Namenssuche

Bevor ihre Fans angesichts dieses äußerst ungewöhnlichen Namens in Schnappatmung verfallen konnten, beruhigte Katie Price ihre Anhänger lieber wieder. „Keine Sorge! Das ist der Arbeitstitel, da Kieran und ich uns nicht für einen unserer drei Favoriten entscheiden können. Wir haben sogar schon ausprobiert, alle drei zu kombinieren, aber das funktionierte nicht. Zudem wollen wir uns einen für den Fall aufsparen, dass wir in Zukunft noch ein weiteres Mädchen bekommen“, verriet Katie Price weiter.

Katie Price: Die Zeit drängt

Allzu viel Zeit dürfen sich Katie Price und Kieran Hayler allerdings nicht lassen, denn spätestens in drei Wochen müssen sie die Geburt ihrer Tochter – und damit den Vornamen – offiziell melden. Derweil enthüllte die 36-Jährige bereits, dass ihr Baby keinen Namen von der Stange tragen wird. „Ja, es sind außergewöhnliche Namen. Mit einer Schwester, die Princess heißt, können wir ihr nichts Konventionelles geben. Wir haben weitere drei Wochen, um uns zu entscheiden, bis wir ihre Geburt registrieren lassen müssen, also gibt es keine Eile. In der Zwischenzeit nenne ich sie meine kleine Bohne!“, berichtete Katie Price.

Bohne ist nun wirklich kein schöner Name für ein süßes, kleines Mädchen – das wird auch Katie Price klar sein. Daher sollte sich die Britin keine allzu großen Sorgen machen. Eine Verbesserung wird es in jedem Fall.

Bildquelle: © Getty Images / Tim Whitby


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • LiloStar am 28.08.2014 um 15:15 Uhr

    Es wäre auf jeden Fall lustig, wenn Katie Price am Ende doch beim Namen "Bohne" bleiben würde... 😉

    Antworten