Kendall Jenner: Bekommt sie eine Nebenrolle in „Shades of Grey 2“?

„Shades of Grey“ ist noch gar nicht in den Kinos, da wird schon eifrig über die anstehende Fortsetzung spekuliert. Nachdem Rita Ora ihren Vertrag bereits verlängert hat, strecken die Produzenten nun ihre Hände nach einem weiteren prominenten Namen aus: Kendall Jenner. Insbesondere Sam Taylor-Wood soll ein Fan der 18-Jährigen sein. Kann sie Kendall Jenner zu „Shades of Grey“ locken?

Spätestens seit dem ersten Trailer, der die Fans weltweit in Ekstase versetzte, ist die Vorfreude auf „Shades of Grey“ unter den Anhängern ins Unermessliche gestiegen. Daher verwundert es nicht, dass die Produzenten bereits die Fortsetzung planen und dabei mit Kendall Jenner ein weiteres bekanntes Gesicht ins Boot holen wollen. Dabei hat die Halbschwester von Kim Kardashian allem Anschein nach eine wichtige Fürsprecherin: „Shades of Grey“-Regisseurin Sam Taylor-Wood. „Sie ist von ihr fasziniert und hatte bereits ihr Interesse bekundet, sie im ersten Film auftreten zu lassen, aber das hat nicht geklappt“, verriet eine Quelle der britischen „Grazia“ über die Pläne mit Kendall Jenner.

Kendall Jenner auf dem roten Teppich

Kendall Jenner soll „Shades of Grey“ verstärken

Doch verschoben ist nicht aufgehoben: Bereits im zweiten Teil von „Shades of Grey“ soll Kendall Jenner ihren großen Auftritt haben und dabei ihr Schauspieldebüt in einem großen Hollywood-Blockbuster feiern. Auch die Produktionsfirma soll der Idee nicht abgeneigt sein. „Universal ist ebenfalls begeistert von der Idee, Kendall für die Fortsetzung zu besetzen. Sie haben ihre Leute bereits angerufen und im letzten Monat ein Treffen arrangiert, das wirklich gut lief“, erklärte der Informant weiter. Doch in welcher Funktion könnte Kendall Jenner zum Cast von „Shades of Grey“ stoßen?

Kendall Jenner dreht nur mit Sam Taylor-Wood

Eine Hauptrolle soll Kendall Jenner trotz der Begeisterung der Macher von „Shades of Grey“ allerdings nicht bekommen. „Es wäre keine Hauptrolle, aber sie hätte damit definitiv in Hollywood einen Fuß in der Tür“, berichtete der Insider. Allerdings soll die Zusammenarbeit zwischen Kendall Jenner und den Produzenten von „Shades of Grey“ an einem wichtigen Punkt hängen: der Weiterverpflichtung von Regisseurin Sam Taylor-Wood. „Anscheinend wird sie den Vertrag nur unterzeichnen, wenn Sam Taylor-Wood als Regisseurin bestätigt ist.“

Eines scheint sicher: Eine Verpflichtung von Kendall Jenner dürfte die Filmreihe den ohnehin schon begeisternden Fans noch schmackhafter machen. Und auch das erfolgreiche Model hätte etwas davon: ihre erste große Filmrolle.

Bildquelle: © Getty Images / Larry Busacca


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • treuetomate am 04.09.2014 um 15:25 Uhr

    Durch ihre Schwester startet Kendall Jenner jetzt auch so richtig durch. Ob sie wohl ohne die Kardashians so weit gekommen wäre?

    Antworten
  • liesschen_beere am 04.09.2014 um 14:39 Uhr

    Warum kriegt Kendall Jenner auf einmal so viele Jobs hinterhergeworfen? Ich finde sie absolut talentlos.

    Antworten
  • Pequina am 04.09.2014 um 14:16 Uhr

    Ich finde auch, das Kendall Jenner gut zu "Shades of Grey" passen würde.

    Antworten
  • honigkuchenpony am 04.09.2014 um 13:55 Uhr

    Ich finde Kendall Jenner auch unmöglich. Ein richtig hochgezüchteter Kardashian-Spross!

    Antworten
  • Beerenmousse am 04.09.2014 um 12:33 Uhr

    Ich kann mir Kendall Jenner schon in Shades of Grey gut vorstellen, aber ich kann sie trotzdem nicht leiden. Sie sieht ihrer Mutter einfach viel zu ähnlich und guckt immer so arrogant.

    Antworten