Kevin Costner von Nachbar verklagt

Kevin Costner hat den Zorn seines Nachbarn auf sich gezogen. Der verklagt ihn nun auf 650.000 US-Dollar Schadensersatz – wegen ein paar Bäumen.

Kevin Costner: Nachbarschaftsklage

Kevin Costner ist das Lachen inzwischen sicher vergangen.

Hollywood-Star Kevin Costner (57) hat den Zorn seines Anwohners Rick Grimm auf sich gezogen, nachdem er – um der Privatsphäre willen – eine Reihe von Bäumen und Hecken um sein Grundstück im kalifornischen Carpinteria gepflanzt hat. Diese versperren Grimm nun seine Sicht auf das Meer, weshalb er entschädigt werden will: So verlangt der Nachbar 500.000 Dollar wegen Wertverlusts seines Grundstücks und zusätzliche 150.000 US-Dollar wegen Einbußen seiner Lebensqualität, sollte Kevin Costner den Blick auf den Pazifischen Ozean nicht wieder freigeben.

Kevin Costner als Hobbygärtner

Kevin Costner hat seiner Privatsphäre wegen ein paar Bäume und Hecken um sein Grundstück gepflanzt, weshalb er sich nun mit einer Nachbarschaftsklage konfrontiert sieht. Laut „TMZ.com“ behauptet sein Nachbar Grimm, Costner bereits mehrmals darum gebeten zu haben, seinen Überwuchs zu stutzen, was jedoch ignoriert worden sei. Stattdessen habe der Schauspieler, hinter dem er seit 2009 wohnt, noch höhere Bäume gepflanzt. In den Gerichtsdokumenten, die „SBView.com“ vorliegen, heißt es zudem, dass Kevin Costner nicht dazu bereit sei, klein beizugeben, da er „seine Privatsphäre erhalten” wolle.

Hobbygärtner Kevin Costner kommt sein eifriges Bäumepflanzen womöglich teuer zu stehen. Bleibt zu hoffen, dass die beiden Streithähne zu einer gütlichen Einigung kommen werden. Zumindest wissen wir jetzt, dass der Hollywoodstar einen grünen Daumen hat.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?