Kim Kardashian: 2 Millionen Dollar für Babyfotos?

Kim Kardashian hat vor knapp zwei Wochen ihre Tochter North West zur Welt gebracht und soll nun planen, Fotos der Kleinen für rund zwei Millionen US-Dollar an eine Zeitschrift zu verkaufen.

Dass Kim Kardashian kein Problem damit hat, ihr Privatleben zu Geld zu machen, hat sie bereits in ihrer Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ bewiesen. Nun soll auch ihr Töchterchen mit Kanye West, North, im zarten Alter von zwei Wochen in das Familienunternehmen einsteigen.

Wie die Promiseite „TMZ.com“ berichtet, befinde sich Kim Kardashian nur noch auf der Suche nach der richtigen Plattform, auf der sie ihr Baby zum ersten Mal der Weltöffentlichkeit präsentieren wird. Dabei sollen ihr mehrere Zeitschriften zum Teil sehr hohe Summen für die exklusive Veröffentlichung der Bilder von North West geboten haben. Das höchste Angebot belaufe sich momentan auf zwei Millionen US-Dollar – Kim Kardashian lasse sich mit der Zusage aber noch Zeit.

Kim Kardashian: Will sie mehr als 2 Millionen?

Das Zögern von Kim Kardashian soll aber nicht nur finanzielle Gründe haben – alle Einnahmen, die aus dem Verkauf der Fotos stammen, werden laut Berichten ohnehin an gemeinnützige Organisationen gespendet. Vor allem der Vater von Kims Baby, Kanye West, soll nicht daran interessiert sein, seine Tochter schon so früh der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Kanye ist kein Zuhälter und er wird verdammt sicher nicht seine eigene Tochter verhökern“, so ein Insider gegenüber „ShowbizSpy“. So soll Kanye West unter anderem durchgesetzt haben, dass Nori, wie die Kleine genannt wird, nicht in der nächsten Staffel von „Keeping up with the Kardashians“ neben ihrer Mutter Kim Kardashian zu sehen sein wird.

Wir können die Aufregung von Kanye West bezüglich der Veröffentlichung der Fotos nicht wirklich nachvollziehen – schließlich ist er ja nicht mit irgendjemanden, sondern mit Kim Kardashian zusammen, die ihre gesamte Karriere darauf aufgebaut hat, intime Details ihres Lebens in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wenn Kim und Kanye die Gage spenden, haben die beiden dann auch eine gute Tat vollbracht. Ob auch North West ihnen das später danken wird, ist eine andere Frage…

Bildquelle: Bulls Press / Phil Ramey

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?