Kim Kardashian: Khloe wollte nicht schwanger werden!

In der Sendung des amerikanischen Talkmasters Jimmy Kimmel plauderte Kim Kardashian jüngst aus dem Nähkästchen und soll verraten haben, dass ihre Schwester Khloe Kardashian in ihrer Ehe mit Basketballspieler Lamar Odom nicht besonders glücklich gewesen sein soll. Daher hätte Khloe es vermieden, schwanger zu werden.

Kim Kardashian auf dem roten Teppich

Kim Kardashian plaudert aus
dem Nähkästchen

Vom eigenen Familienmärchen mit Rapper Kanye West und Tochter North noch völlig glückstrunken verriet Reality-TV-Queen Kim Kardashian nun im Interview mit Jimmy Kimmel, dass es um die Ehe ihrer 29-jährigen Schwester Khloe nicht so gut bestellt war. Nachdem ein amerikanischer TV-Sender Khloe Kardashian und ihren Ex Lamar Odom noch zum Fertilitätsspezialisten begleitete, soll Kim Kardashian nun verraten haben: „Khloe hat gar nicht wirklich versucht schwanger zu werden, da ihre Ehe nicht gut lief.“ Die Beziehung von Khloe und Lamar endete im letzten Jahr auf unschöne Weise. Kim Kardashian zufolge hatte ihre Schwester bereits zuvor eine Vorahnung. Khloe soll zu den meisten Terminen mit dem In-Vitro-Spezialisten gar nicht erst erschienen sein, so verriet Kim Kardashian im Gespräch mit Jimmy Kimmel. Trotz aller Probleme hatte die 33-jährige Kim Kardashian immer an ein Happy End für ihre kleine Schwester und deren Mann geglaubt.

Kim Kardashian spannt ihre Schwester Khloe gern als Babysitterin ein
Kim Kardashian: „Khloe wollte nie schwanger werden“

Khloe Kardashian und Lamar
Odom

Umso öfter spannt Kim Kardshian ihre Schwester Khloe nun als Babysitter für ihre sieben Monate alte Tochter North ein. Lieber noch als ihrer Mutter Kris Jenner und ihren Halbschwestern Kendall und Kylie vertraut sie Khloe die kleine Nori an. „Khloe ist definitiv die beste Babysitterin“, betonte Kim Kardashian im Interview mit Jimmy Kimmel. Ihr Bruder Rob hingegen sei als Babysitter gar nicht zu gebrauchen, erzählte Kim: „Rob ist der Schlimmste. Ich wollte, dass er Zeit mit ihr [Baby North, Anm. d. Red.] verbringt und tat so, als hätte ich ein Meeting, doch er tauchte gar nicht erst auf.“

Viele Fans von Kim Kardashian würden bestimmt gerne an der Stelle von Kims Bruder Rob sein und Zeit mit der kleinen North verbringen. Umso besser, dass Kim sich auf ihre Schwester Khloe immer zu 100 Prozent verlassen kann.

Bildquelle: gettyimages/Frazer Harrison/Ethan Miller


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • jablonka am 27.01.2014 um 08:34 Uhr

    Kim Kardashian und ihre Schwester halten zusammen, das lob ich mir.

    Antworten