Kim Kardashian: Nackte Tatsachen in der britischen GQ-Ausgabe

Kim Kardashian ist stolz auf ihren Körper und setzt ihre Kurven gerne in Szene. Zwar ist die 33-Jährige ein absolutes Fashion-Victim, aber auch ohne Klamotten fühlt sie sich anscheinend sehr wohl. Für die neueste Ausgabe des britischen „GQ“-Magazins zog Kim Kardashian jetzt blank und gibt auf Instagram schon mal einen Vorgeschmack auf den sexy Anblick.

Kim Kardashian bei einer Fashion-Gala

Kim Kardashian rührt die …

Kim Kardashian geizt bekanntlich nicht mit ihren Reizen: Bei jedem sich bietenden Anlass präsentiert sich die hübsche Brünette für gewöhnlich in einem sexy Outfit, das ihre weiblichen Rundungen betont. Eng, figurbetont und tief ausgeschnitten ist die Kleidung, mit der sich die „Keeping Up With The Karadshains“-Darstellerin gerne vor den Kameras zeigt. Aber auch ohne jegliche Kleidung lässt sich Kim Kardashian scheinbar gerne von ihren Fans bestaunen. Die sexy Bikinifotos auf ihren Social-Media-Accounts waren dabei erst der Anfang. Für die neueste Ausgabe des Männermagazins „GQ“ zog die Frau von Kanye West jetzt blank. Einen kleinen Blick auf die heißen Aufnahmen gewährte Kim Kardashian ihren Fans jetzt sogar schon auf Instagram. Dort postete sie sowohl das sexy Cover der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift als auch ein Foto auf dem ihr Po perfekt zur Geltung kommt.

Kim Kardashian passiert ein peinliches Missgeschick

Kim Kardashian auf Instagram

… Werbetrommel für die neue GQ

Kim Kardashian weiß eben, was ihren männlichen Fans gefällt. Der Vorgeschmack auf Instagram lässt jedenfalls schon mal auf viele ästhetische Bilder der Reality-TV-Queen hoffen. Einen knappen Monat werden sich ihre Anhänger allerdings noch gedulden müssen, bis sie alle Aufnahmen zu sehen bekommen. Während Kim Kardashian jedenfalls mit den heißen Aufnahmen auf sich aufmerksam machte, konnte sie geschickt von einem peinlichen Fauxpas ablenken. Ihr Faible für hautenge Outfits wurde der 33-Jährigen nämlich nun zum Verhängnis. Wie das „OK!“-Magazin berichtet, riss dem hübschen It-Girl bei einem Trip durch London ihr schwarzer Lackrock. An der Rückseite des sexy Kleidungsstücks prangte ein Loch, das unvorteilhafterweise auch noch von einigen Paparazzi eingefangen wurde. Man kann eben nicht immer ladylike sein.

Kim Kardashian hat es sich zur Berufung gemacht, sich stets sexy und gestylt in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Sich so zu vermarkten, ist bestimmt kein schlechter Schachzug, allerdings wirken dann Patzer wie dieser doppelt peinlich.


Bildquelle 1: Getty Images/Stephen Lovekin
Bildquelle 2: Instagram/Kim Kardashian


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Lisette123 am 05.09.2014 um 15:35 Uhr

    Tja, Kim Kardashian lässt eben nichts aus und ist sich (leider) auch für nichts zu schade..

    Antworten
  • kleinundsuess am 05.09.2014 um 15:01 Uhr

    Kim Kardashian hat doch wohl jeder mittlerweile schon mal halbnackt gesehen. Wen reizt das denn noch?

    Antworten
  • MimiMaus95 am 05.09.2014 um 13:57 Uhr

    Boah nee, bitte nicht! Das reicht doch schon immer die halbnackt zu sehen. So hübsch ist sind Kim Kardashian und ihre komischen Schwestern auch nicht, dass man sowas sehen will.

    Antworten
  • blauerflummi am 05.09.2014 um 13:29 Uhr

    Kim Kardashian ist so mediengeil, wer will die denn halbnackt sehen??

    Antworten