Kim Kardashian sagt Danke

Kim Kardashian ist überall zugegen. Egal, ob Twitter, Facebook und jetzt ganz neu Instagram. Und genau dort bedankte sie sich mit einem sexy Foto bei ihren Fans.

Kim Kardashian ist bei Instagram

Kim Kardashian räkelt sich in sexy Pose für ihre Fans bei Instagram.

Schon lange gehören Twitter- und Facebook-Posts zum guten Ton – vor allem in der Promi-Welt. Neu hinzu kommt jetzt Instagram. Das Foto-Portal zieht VIPs wie Kim Kardashian magisch an und zusätzlich zu Kurznachrichten aus deren Privatleben kommen nun auch noch jede Menge Fotos hinzu. Natürlich kann man auch hier Follower „sammeln“. Und wenn man interessant genug ist, steigen diese Zahlen schnell an. Bei Kim Kardashian sind es nun schon zwei Millionen Menschen, die ihr Profil verfolgen und regelmäßig nachschauen, was es Neues von dem TV-Starlet gibt. Und mit einem ganz besonders heißen Dankeschön bedankte sich Kim nun bei ihren Fans für deren Treue.

Kim Kardashian in sexy Pose

Ganz schön heiß dürfte es beim Anblick dieses Bildes von Kim Kardashian dem einen oder anderen Fan geworden sein. In sexy Raubkatzen-Pose, mit kaum mehr an als einer Lederjacke und Overknee-Stiefeln in sündigem Schwarz, räkelt sich die Brünette auf einem Bett, während sie lasziv in die Kamera blickt. Dieses Lack- und Leder-Bild ist ihr ganz persönliches Dankeschön an die zwei Millionen, die sich ihre Follower nennen. Ihre Worte dazu waren: „Danke an alle von Euch zwei Millionen sexy Biester da draußen, dass ihr mir auf Instagram folgt! Hier ist ein kleines Geschenk von mir im kompletten Biest-Look! LOL.“ Damit dürften Kim Kardashian wohl noch weitere Fans sicher sein.

Was Kanye West wohl zu diesem Foto sagt? Immerhin ist er doch der Mann an der Seite von Kim Kardashian. Sein Vorteil allerdings: Er darf Kim so jeden Tag sehen. Na dann, auf weitere zwei Millionen.

Bildquelle: instagram/Kim Kardashian


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?