Kim Kardashian sorgt sich um ihr Baby

Seitdem Kim Kardashian vor einiger Zeit ihre Schwangerschaft bekannt gab, scheint das Familienglück mit ihrem Lebensgefährten Kanye West perfekt zu sein. Mit Sehnsucht erwarten die beiden Turteltauben ihr erstes Kind. Doch nun scheint das Glück in Gefahr zu sein: Aufgrund von Schwangerschaftsbeschwerden wurde Kim Kardashian sogar in ein Krankenhaus eingeliefert.

Am Dienstag klagte Kim Kardashian während eines Transatlantikflugs von Paris nach Los Angeles plötzlich über Übelkeit und machte sich verständlicherweise sofort Sorgen um ihren ungeborenen Nachwuchs. „Kim fühlte sich an Bord des Flugzeuges, das aus Paris anreiste, plötzlich krank und rief kurz nach der Landung Freunde an. Sie wurde dann am Dienstagabend in Tränen aufgelöst zu ihrem Arzt gebracht“, verriet eine Quelle aus dem Umfeld von Kim Kardashian der „New York Post“.

Kim Kardashian in Beverly Hills

Kim Kardashian kam mit dem Schrecken davon

Nachdem sich Kim Kardashian einigen medizinischen Untersuchungen unterzogen hatte, konnten die Ärzte jedoch glücklicherweise Entwarnung geben. Allerdings soll sich die 32-Jährige nun verstärkt schonen, um die Gesundheit ihres Kindes nicht zu gefährden. Kurz nach Bekanntwerden der Komplikationen meldeten sich wiederum einige Kritiker, die Kim Kardashian einen für das Baby ungesunden Lebenswandel vorwerfen.

Kim Kardashian: Trainiert sie zu hart?

So soll Kim Kardashian vor allem ihr strenges Fitnessprogramm nicht zum Wohle der Schwangerschaft aufgeben wollen. „Kim berücksichtigt ihre Schwangerschaft überhaupt nicht“, berichtete ein Informant über das Verhalten von Kim Kardashian. Damit soll aber nun endgültig Schluss sein: „Sie arbeitet mit zwei verschiedenen Trainern, um ihr Gewicht unter Kontrolle zu halten – unter anderem mit Tracy Anderson und einem Schwangerschafts-Trainer. Sie hat Angst, dass ihr Arsch so groß wie eine Couch ist und sich langsam der Schwerkraft ergibt. Aber ihre Schwangerschaft macht ihr schwer zu schaffen und die Ärzte haben ihr jetzt befohlen, einen Gang zurückzuschalten.“

Wir hoffen, dass Kim Kardashian die Übelkeit mittlerweile unter Kontrolle hat und von nun an auf die kleinen Warnzeichen ihres Körpers hört. Die Gesundheit des Babys sollte ihr doch wichtiger sein als eine perfekte Figur.

Bildquelle: © Getty Images / Frazer Harrison

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?