Kylie Jenner
Katharina Meyeram 13.07.2018

Im Februar kam die kleine Stormi zur Welt – und Kylie Jenner und Travis Scott könnten nicht glücklicher über das Töchterchen sein. Dies sieht man auch in einem neuen Video, das Kylie auf Snapchat postete – doch darauf sieht man auch ein Detail, das einen großen Shitstorm hervorruft.

Stormi Webster ist gerade einmal sechs Monate alt und hat bereits gepiercte Ohren. In dem Video, in dem Kylie Jenner ihren kleinen Spatz mit Küssen überschüttet, kann man deutlich sehen, dass kleine Stecker die Ohrläppchen des Babys zieren. Und die Fans der 20-jährigen Mama teilen sich in zwei Lager.

THIS IS SO CUTE 7/11/18

A post shared by Kylie Jenner (@kyliesnapchat) on

Shitstorm wegen Ohrlöchern?

Es ist nicht das erste Mal, dass das Piercen der Ohrlöcher von Babys eine Kontroverse lostritt. Ist es Körperverletzung, einem so kleinen Kind die Ohrläppchen zu durchstechen? Einige Kommentatoren des Videos finden: Ja!

  • „Wie kann sie ihr Baby durchlöchern! Schrecklich, ich könnte meinem Baby niemals unnötigen Schmerz zufügen.“
  • „Was zur Hölle stimmt mit ihr nicht!!!!!!! Einem Baby Ohrlöcher zu stechen!!!! Kylie sollte sich schämen. Das ist echt daneben.“
  • „Wow, Stormi ist nicht einmal 6 Monate alt und Kylie hat ihr schon die Ohren piercen lassen. Das sollte verboten werden.“
  • „Wollt ihr mich verarschen? Wer zur Hölle pierct einem Baby die Ohren? Was kommt als nächstes, Tattoos für Kleinkinder?“

Die kleine Stormi hat einen ziemlich ungewöhnlichen Namen. Wenn du für deinen Liebling eher einen beliebteren Namen suchst, wirst du in dieser Trendliste sicher fündig:

Das sind die Babynamen-Trends 2018

Doch so negativ einige Kommentare sind, die meisten Fans nehmen Kylie Jenner und ihr süßes Video in Schutz – und berichten von ihren eigenen Erfahrungen mit früh gepiercten Ohren:

  • „Was ist daran falsch? Ich habe meine bekommen, als ich noch jünger war als sie und andere machen es noch bevor sie das Krankenhaus verlassen. Da ist doch nichts dabei…“
  • „Ich hab meiner Tochter mit 9 Monaten Ohrlöcher stechen lassen. Wenn jemand irgendwas dazu zu sagen hat, wie DU deine Tochter großziehst, sollen sie sich verziehen. Wenn es ihnen nicht gefällt, sollten sie dir einfach nicht mehr folgen und sich um ihren eigenen Kram kümmern.“
  • „Ich bin Krankenschwester und Babys entwickeln erst mit etwa einem Jahr Knorpel. Ja, für 3 Minuten werden sie weinen, aber danach wird es ihnen nicht wehtun. Ich weiß das, weil ich meinem Baby mit 3 Monaten die Ohren gepierct habe und sie es überlebt hat.“
  • „Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum Leute so ein Drama daraus machen. Ich habe meine Ohren als Neugeborenes gepierct bekommen! Da ist nichts dabei! Kümmert euch nicht drum, es sei denn es kommt bald ein Lippenpiercing! Dann können wir ausrasten.“

Sollten Ohrlöcher für Babys verboten werden? Pro und Contra

Artikel lesen

Die Debatte um Ohrlöcher bei Babys wird so schnell wohl nicht geklärt werden. Welche Meinung vertrittst du in dieser Diskussion? Findest du es in Ordnung, einem so kleinen Kind Ohrlöcher stechen zu lassen? Oder geht das deiner Meinung nach gar nicht und ein Kind sollte irgendwann selbst entscheiden dürfen, ob es Ohrringe tragen möchte oder nicht? Verrate uns deine Meinung gerne in den Kommentaren!

Bildquelle:

Neilson Barnard/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?