Kristen Stewart beschimpft Paparazzi

Kristen Stewart ist nicht unbedingt dafür bekannt, ihren Promistatus zu lieben. Besonders die ewige Verfolgung durch Paparazzi macht ihr dabei zu schaffen. In Paris hat die „Twilight“-Darstellerin mal wieder deutlich gemacht, was sie von den Fotografen hält.

Die Schattenseiten des Hollywoodruhms machen den einen mehr zu schaffen, die anderen gehen eher locker damit um. Nicht so Kristen Stewart.

Kristen Stewart scheut das Blitzlichtgewitter

Kristen Stewart besucht die Chanel-Schau in Paris

Während die 23-jährige Kristen Stewart sonst aber eher Taten sprechen lässt – die Fotografen dürften ihren Mittelfinger mittlerweile so gut kennen, wie ihre eigenen – hat sie in Paris nun ziemlich klar gesagt, was sie von Paparazzi hält. „Top.de“ berichtet, dass die „Twilight“-Darstellerin, die in der französischen Hauptstadt war, um sich die neusten Haute Couture Kreationen einiger Designer anzuschauen, die wartenden Fotografen – gar nicht ladylike – mit „Ratten! Kakerlaken! Parasiten“ beschimpfte! Noch dümmer ist es natürlich, wenn man dabei auch noch gefilmt wird. In Zeiten des Internets kann sich wohl auch eine Kristen Stewart denken, dass so ein Video binnen weniger Minuten die Runde macht!

Kristen Stewart hat Probleme mit ihrem Promistatus

Dass Kristen Stewart es, diplomatisch ausgedrückt, nicht immer genießt, in der Öffentlichkeit zu stehen, lässt sie immer wieder raushängen. Ob im Schluffi-Outfit am Flughafen oder bei privaten Ausflügen – der genervte Blick scheint Kristen Stewart regelrecht ins Gesicht gemeißelt zu sein, sobald sie auch nur das Klicken der Kameras hört. Selbst auf dem Red Carpet, wo man sich ja bewusst der Fotografenmeute aussetzt, scheint Kristen Stewart die Anwesenheit jener regelrecht zu stören. Während die 23-Jährige bisher aber nur mit Gesten und ihrer Mimik klar machte, was sie von der Aufdringlichkeit von Paparazzi hält, verlieh sie in Paris ihrem Unmut verbalen Ausdruck. Die französischen Fotografen haben die Beschimpfungen von Kristen Stewart derweil kaum interessiert, sie dürften derlei Starallüren gewohnt sein.

Klar, dass Paparazzi mitunter durchaus nervig sein können, können wir uns vorstellen. Kristen Stewart scheint aber immer wieder zu vergessen, dass ihr Erfolg auch maßgeblich mit der Arbeit der Fotografen zusammenhängt. Nimm es doch einfach mal etwas lockerer, Kristen, dann kommen auch schöne Fotos dabei raus, die Deinem Image besser tun, als Dein ewiges Nörgeln und Grimmig-gucken.

Bildquelle: Pascal Le Segretain/Getty Images


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • waterlillie am 08.07.2013 um 14:11 Uhr

    Haha Kristen Stewart ist echt so unsympathsich. Ihr Auftritt wundert mich gar nicht!

    Antworten