Kristen Stewart: Keine Rolle in Snow White and the Huntsman 2?

„Twilight“-Schönheit Kristen Stewart hat es derzeit alles andere als leicht: So scheiterte die Schauspielerin in den letzten Monaten nicht nur in ihren Bemühungen, ihren Ex Robert Pattinson zurückzugewinnen, sondern muss sich nun auch beruflich von einer lieb gewonnenen Rolle verabschieden. Für die Fortsetzung von „Snow White and the Huntsman“ ist Kristen Stewart scheinbar nicht mehr vorgesehen…

An berufliche Absagen ist Kristen Stewart beileibe nicht gewöhnt. Schließlich erfreut sich die 24-Jährige auch zwei Jahre nach dem Erscheinen des letzten „Twilight“-Films großer Beliebtheit bei Zuschauern und Filmemachern. Doch auch in der Karriere der Hollywood-Beauty läuft scheinbar nicht immer alles nach Plan. So soll Kristen Stewart nach Informationen des „Hollywood Reporter“ in der Fortsetzung des Blockbusters „Snow White and the Huntsman“ keine Rolle mehr spielen.

Kristen Stewart bei den Filmfestspielen in Cannes

Kristen Stewart muss sich von ihrer Rolle verabschieden

Dabei spielte Kristen Stewart 2012 noch die titelgebende weibliche Hauptrolle des Fantasystreifens. Hat die Darstellerin die Gunst der Produzenten demnach verloren? Keineswegs, weiß das Onlineportal weiter zu berichten. Stattdessen sei die Fortsetzung als Spin-off geplant, in dem Schneewitchen keine Rolle mehr spiele. Dementsprechend firmiere der Film daher auch unter dem Arbeitstitel „The Huntsman“. Aus diesem Grund scheint in dem Streifen kein Platz für Kristen Stewart zu sein.

Kristen Stewart: Auch Rupert Sanders ist nicht mehr dabei

Trotz des Fehlens von Kristen Stewart können sich die Fans von „Snow White and the Huntsman“ auch in der Fortsetzung, die 2016 in die Kinos kommen soll, auf einige bekannte Gesichter freuen. So sollen Chris Hemsworth und Charlize Theron erneut ihre Rollen als „Huntsman“ und „Königin Ravenna“ ausfüllen. Regisseur Rupert Sanders, mit dem Kristen Stewart am Set von „Snow White and the Huntsman“ eine Affäre begann, die zur Trennung der Schauspielerin von Robert Pattinson führte, wird bei den Dreharbeiten allerdings ebenfalls fehlen. Stattdessen soll Frank Darabont („Die Verurteilten“, „The Green Mile“) den Regiestuhl übernehmen.

Da sie anscheinend aus dramaturgischen Gründen nicht für die Fortsetzung engagiert wurde, wird Kristen Stewart diesen „Rückschlag“ sicherlich verschmerzen können. Schließlich dürften sich genügend andere Angebote auf dem Schreibtisch der dunkelhaarigen Schönheit stapeln.

Bildquelle: © Getty Images / Ian Gavan


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Pequina am 27.06.2014 um 11:43 Uhr

    Ich frage mich wirklich, ob so ein Film ohne Kristen Stewart Sinn macht. Aber die Produzenten werden sich schon etwas dabei gedacht haben.

    Antworten