Kristen Stewart: Macht die Schauspielerei einsam?

Mit Kristen Stewart würde wohl so manche Frau gerne tauschen. Schließlich erfreut sich die Schauspielerin seit ihrer Hauptrolle in der „Twilight“-Reihe nicht nur weltweiter Bekanntheit, sondern kann sich auch über ein prall gefülltes Bankkonto freuen. Doch scheinbar hat die Schauspielerei auch ihre Schattenseiten, wie Kristen Stewart bereits am eigenen Leib erfahren musste…

Ob wilde Promiparty, glamouröser Red-Carpet-Auftritt oder intimes TV-Interview – in der Vergangenheit zeigte sich Kristen Stewart gerne in der Öffentlichkeit und mischte sich ohne Zögern unter die Menschen. Dennoch fühlt sich die 24-Jährige in ihrer Rolle als weltberühmte Schauspielerin nicht immer wohl, denn der Ruhm hat scheinbar auch seine negativen Seiten. „Schauspieler sind immer sehr abgeschottet“, berichtete Kristen Stewart der Zeitung „The Independent“.

Kristen Stewart auf dem roten Teppich

Kristen Stewart sieht die Schauspielerei nicht nur positiv

Die Schuld an der unfreiwilligen Abschottung sieht Kristen Stewart allerdings nicht nur bei den Schauspielern selbst. Auch die sogenannten „normalen“ Menschen tragen ihrer Meinung nach durch ihre natürliche Scheu dazu bei. „Ich beklage mich nicht. Es ist nur so, dass man eine einzigartige Sicht auf die Dinge hat, weil die Menschen sicht nicht mit dir unterhalten. Sie denken, dass sie nicht zu dir herüberkommen und ‚Hallo’ sagen dürfen“, erklärte Kristen Stewart weiter.

Kristen Stewart: Lebt sie in einem goldenen Käfig?

Unter den Folgen dieses Teufelskreises hat aus Sicht von Kristen Stewart vor allem der Schauspieler zu tragen. Denn er bezahlt den vermeintlichen Ruhm mit einer großen Portion Einsamkeit. „Daher ist man plötzlich unglaublich einsam und manche Menschen mieten sich Freunde, um überhaupt welche zu haben. Was passiert, ist, dass die Grenzen zwischen Kollegen und Freunden verschwimmen“, verriet Kristen Stewart aus ihrem Berufsalltag.

Schon zum wiederholten Male äußert sich Kristen Stewart sehr bedacht und nachdenklich zu den Vor- und Nachteilen ihres Berufsstands. Da kann man nur hoffen, dass die Leinwandschönheit ein paar gute Freunde hat, die mit ihr gegen die Einsamkeit kämpfen…

Bildquelle: © Getty Images / Andreas Rentz


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • essi456 am 08.09.2014 um 15:40 Uhr

    Ich finde Kristen Stewart sollte sich nicht immer so beschweren. Schließlich hat sie einen Traumjob!

    Antworten
  • karierterblock am 08.09.2014 um 15:16 Uhr

    Ich finde Kristen Stewart dermaßen unsympathisch...Ich glaube schon, dass sie einsam sein könnte.

    Antworten
  • Funkenmama am 08.09.2014 um 15:12 Uhr

    Kristen Stewart guckt auch immer so traurig. Da würde es schon passen, dass sie einsam ist!

    Antworten
  • stachelbeere13 am 08.09.2014 um 14:33 Uhr

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass Kristen Stewart wirklich einsam ist. Die Menschen müssten doch Schlange stehen, um mit ihr befreundet sein zu dürfen...

    Antworten