Kristen Stewart und Lily Collins sind keine Rivalinnen

Kristen Stewart und Lily Colins stehen für verschiedene Produktionen als Schneewittchen vor der Kamera. Laut diverser Gerüchte sollen sie deshalb kein besonders gutes Verhältnis zueinander haben.

Kristen Stewart und Lily Collins machen sich über die Gerüchte lustig.

Kristen Stewart und Lily Collins verstehen sich sehr gut.

Die Schauspielerinnen Kristen Stewart und Lily Collins stehen derzeit beide als Schneewittchen vor der Kamera. Kristen Stewart in „Snow White and the Huntsman“, wo sie statt in einem Prinzessinenkleidchen durch die Gegend zu stolzieren in einer Ritterrüstung durch Dreck, Blut und Schlamm watet. Sie ist dort auch nicht von niedlichen Waldtierchen umschwärmt oder kocht für die freundlichen sieben Zwerge das Abendessen. Ganz im Gegenteil: Ihr eigentlicher Mörder, der Jäger, bildet Schneewittchen zu einer tödlichen Kämpferin aus. Lily Collins ist dagegen als schönes, schillernd buntes Schneewittchen in dem Remake „Spieglein Spieglein“ zu sehen, welches ein bisschen an Tim Burtons „Alice im Wunderland” erinnert: Leuchtend bunte Reifröcke, Schwanenkleider, die sieben Zwerge und mittendrin ein Schneewittchen mit Haut so weiß wie Schnee, Haar so schwarz wie Ebenholz und Lippen so rot wie Blut bilden perfekten Rahmen für einen klassischen Märchenfilm.

Keine Spannungen zwischen Kristen Stewart und Lily Colins

Unterschiedlicher könnten die Rollen der beiden Schauspielerinnen nicht ausfallen. Und trotzdem gab es Gerüchte, dass sich die beiden Damen als Erzrivalinnen betrachten. Kristen Stewart und Lily Collins finden diese Gerüchte nahezu lachhaft und machen sich über das Gerede lustig. Obwohl sie die gleiche Rolle spielen, soll es keine Spannungen zwischen den beiden hübschen „Schneewittchen“-Darstellerinnen geben haben. Lily Collins äußert sich lachend: „Es ist witzig, ich denke, die Filme sind so unterschiedlich, sie könnten gar nicht unterschiedlicher sein.“ Weiter erklärt sie, Kristen und sie haben gemeinsam darüber gelacht, dass nun jeder denkt, die beiden seien Rivalinnen. „Für uns ist das einfach nur lustig. Ich freue mich auch für sie und darüber, dass ihre Version so anders ist als unsere. Ich denke, die Menschen werden verschiedene Dinge aus jedem der Filme ziehen.“

Der Film „Snow White and the Huntsman“ mit Kristen Stewart läuft am 31. Mai 2012 in den deutschen Kinos an, „Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen“ mit Lily Collins bereits am 5. April 2012.

Vermutlich dürfen wir auf beide Filme sehr gespannt sein, denn sicher haben Kristen Stewart, als auch Lily Collins ihre Sache als Schneewittchen gut gemacht. Also, auf ins Kino!

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Iris85 am 08.03.2012 um 09:58 Uhr

    Ich finde beide Versionen hören sich interessant an, bin aber mehr an der Kristen Stewart Version interessiert. Das ist mal etwas völlig neues.

    Antworten
  • jellyfisch99 am 07.03.2012 um 16:25 Uhr

    Warum guckt Kristen Stewart eigentlich immer so überaus dämlich in die Kamera?

    Antworten