Kylie Minogue mit Botox-Gesicht?

Am Sonntag war Kylie Minogue beim Charity-Dinner von George Michael in London zu Gast und wirkte dabei strahlend schön wie immer – aber irgendwie auch deutlich jünger.

Kylie Minogue wirkt jünger denn je

Wirkt jünger denn je: Kylie Minogue

Am Sonntagabend lud George Michael zum großen Charity-Dinner zugunsten von Elton Johns Aids Fonds. Zu den zahlreichen Stars und Sternchen, die diese Einladung annahmen, gehörte auch Kylie Minogue. Die kleine Australierin macht bekanntlich immer eine gute Figur im Blitzlichtgewitter. Dieses Mal zog sie die Aufmerksamkeit der Fotografen und Journalisten jedoch ganz besonders auf sich. Die Sängerin sah zwar auch vorher nicht aus wie 43, aber an diesem Abend wirkte Kylie Minogue besonders jung und frisch.

Kylie Minogue streitet Botox-Behauptungen ab

Natürlich gingen sofort die Spekulationen um eine vermeintliche Botox-Behandlung los. Hat Kylie Minogue etwa zum Nervengift gegriffen, um uns einen jugendlichen Teint präsentieren zu können? Laut Augenzeugen soll sie nämlich nicht nur verdächtig jung gewirkt, sondern noch dazu kaum ein Mimikfältchen im Gesicht gehabt haben. Kylie Minogue selbst stritt die Gerüchte jedoch via Twitter ab. „Es wurde berichtet, dass ich mein Gesicht nicht mehr bewegen kann. Was für ein Müll. Ein großer Haufen Müll. Das nervt!“

Was glaubt Ihr? Hat sich Kylie Minogue liften lassen oder verdankt sie ihren jugendlichen Teint bloß guten Genen und einer gesunden Ernährung?

Bildquelle: gettyimages

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?