Lady Gaga: Hat sie sich die Nase machen lassen?

Hat sie es getan oder hat sie nicht? Lady Gaga steht im Verdacht, dass sie sich die Nase hat operieren lassen. Das zumindest kann man aus dem Buch entnehmen, das Jay Sullivan über die Sängerin veröffentlicht hat.

Jay Sullivan zählt zu den besten Freunden von Lady Gaga und könnte damit so manches Geheimnis der Sängerin lüften, von dem die Öffentlichkeit rein gar nichts weiß.

Lady Gaga bei einem Auftritt

Lady Gaga könnte sich bereits unters Messer gelegt haben.

In seinem Buch „Rivington Was Ours: The Lower East Side, Lady GaGa, and The Prime of Our Lives” berichtet Jay Sullivan über die gemeinsame Zeit mit seiner Freundin Lady Gaga. Neben einer dort angedeuteten Drogensucht, soll sich die Sängerin sogar unters Messer gelegt haben, um ihre Karriere zu pushen. Lady Gaga soll ihrem Freund damals von dem Wunsch einer Nasenoperation erzählt haben. So steht in dem Buch: „Sie sagte das einfach so. Ich denke, sie dachte mehr darüber nach, welche Haarfarbe sie sich färben sollte“.

Hat Lady Gaga sich auch ihre Brust machen lassen?

Die Nase könnte nicht das Einzige an ihrem Körper geblieben sein, was sich Lady Gaga hat machen lassen. So stand auch eine Brustoperation bei der Sängerin zur Debatte. „Keiner wird es wissen. Niemand hat von mir gehört. Man wird es nicht merken. Aber ich schon“, soll Lady Gaga damals gesagt haben. Doch ob die Sängerin die Schönheitsoperationen vor dem Durchbruch ihrer Wahnsinns-Karriere wirklich gewagt hat, wird in dem Buch nicht enthüllt, und kann wohl nur Lady Gaga mit Sicherheit beantworten.

Das ist doch gemein! Zuerst Andeutungen über Lady Gaga machen und sie dann letztendlich nicht aufklären. Da lohnt sich ein Blick in das Buch dann doch wirklich nicht, wenn alle Geschichten so wage bleiben.

Bildquelle: gettyimages / Robin Marchant

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?