Lady Gaga provoziert griechische Fans

Lady Gaga ist derzeit in Europa unterwegs und sorgt zumindest in Griechenland momentan für Furore. Dort erschien die Sängerin schon am Flughafen von Athen nur leicht bekleidet und postete anschließend noch einige pikante Aufnahmen auf Facebook als Liebesgöttin. Eine griechische Fans nehmen Lady Gaga die Aktion allerdings übel.

Lady Gaga bei einem Konzert

Lady Gaga liebt es, mit ihren …

In der Vergangenheit ist es etwas ruhiger um Lady Gaga geworden, doch für Aufsehen sorgt die Sängerin trotzdem immer wieder. Am Flughafen von Athen tauchte die Entertainerin kürzlich mal wieder leicht bekleidet auf und bedeckte ihren Körper lediglich mit einem Muschel-BH und einem durchsichtigen Rock, unter dem ihr String hervorblitzte. Lange blonde Locken fielen ihr über die Schultern und auf extrem hohen Glitzerpumps bahnte sich Lady Gaga ihren Weg durch das Terminal. Mit einem ähnlichen Look im Meerjungfrauen-Style brachte die „Born This Way“-Interpretin schon die Fans am Flughafen von Tokio um den Verstand. Das Outfit bei ihrer Ankunft in der griechischen Hauptstadt war jedoch nur ein Vorgeschmack auf etwas viel Gewagteres: Lady Gaga ließ es sich nicht nehmen, anschließend noch völlig blank zu ziehen.
Lady Gaga in Athen

… Outfits im Vordergrund zu stehen

Lady Gaga zeigt sich völlig nackt

Lady Gaga stellte auf Instagram nach ihrer Ankunft in Athen noch pikante Nacktbilder von sich ein, auf denen sie sich als Aphrodite präsentiert. Auf einer Marmorliege posierend verdeckt die 28-Jährige ihren Busen und räkelt sich lasziv vor der Kamera. Dabei blitzen auch ihre diversen Tattoos auf und ihre blonden Locken umschmeicheln ihren plötzlich wieder erschlankten Körper. Bei den griechischen Fans kam die Aktion allerdings nicht so gut an. Dass Lady Gaga ausgerechnet als Aphrodite posierte, verstanden einige Griechen vielmehr als Beleidung. So erhielt die Sängerin laut „Viply“ einige genervte Kommentare zu ihren Fotos: „Da kommt so eine aufgetakelte Tussi aus Amerika und versucht, uns etwas über unsere Kultur beizubringen?“ oder auch „Aphrodite ist die Göttin der Schönheit und der Liebe, nicht das Sinnbild für billige Nacktheit.“ Das hatte sich Lady Gaga bestimmt anders vorgestellt. Die heißen Aufnahmen behielt sie dennoch auf ihrem Profil.

Lady Gaga wollte sich für ihre Fans wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen, doch dieses Mal ging der Schuss wohl nach hinten los.

Bildquelle 1: Getty Images/Kevin Winter
Bildquelle 2: Instagram/Lady Gaga

Topics:

Lady Gaga


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • essi456 am 19.09.2014 um 15:01 Uhr

    Die Griechen sollen sich nicht so anstellen. Lady Gaga provoziert nun einmal gerne

    Antworten