Lena Gercke besucht Kinder in brasilianischer Favela

Lena Gercke ist zur Zeit in Brasilien, um ihren Verlobten Sami Khedira bei der WM kräftig anzufeuern und zu unterstützen. Doch das erfolgreiche Topmodel kümmert sich dort nicht nur um Fußball. Jetzt besuchte Lena Gercke Straßenkinder in einer Favela in Rio de Janeiro, um auf ein Projekt der Kindernothilfe aufmerksam zu machen.

In erster Linie ist Lena Gercke natürlich zur Zeit in Brasilien, um den Nationalspieler Sami Khedira, mit dem sie seit 2012 verlobt ist, zu unterstützen. Doch Lena Gercke nimmt neben ihrer Funktion als Spielerfrau noch andere Aufgaben in Brasilien wahr. Nach dem Spiel gegen die USA besuchte das Topmodel eines der ärmsten Viertel in Rio de Janeiro.

Lena Gercke auf der Tribüne

Lena Gercke besuchte Straßenkinder in einer Favela

In der Favela Mangueirinha kümmerte sich Lena Gercke um die dort lebenden Kinder. Sie schaute mit ihnen zusammen Fußball und tanzte Capoeira. Lena Gercke zeigte sich sehr nahbar und hatte ein offenes Ohr für die Geschichten der Kinder, die in einem Viertel leben, in dem Drogen und Kriminalität zum Alltag gehören.

Lena Gercke ist Botschafterin der Kindernothilfe

Lena Gercke will mit ihrem Besuch auf ein Projekt der Kindernothilfe aufmerksam machen, für die sie als Botschafterin tätig ist. Gegenüber der „Grazia“ äußerte sich die Spielerfrau über ihre Erfahrungen in der Favela und betonte, dass ihr vor allem die positive Lebenseinstellung der Kinder in Erinnerung bleiben werde: „Menschen, die nichts haben, die in ihren Familien Gewalt erfahren haben, die auf der Straße leben, aber trotzdem so eine Lebensfreude ausstrahlen.“ Lena Gercke nutzt ihre Prominenz immer wieder für soziale Zwecke. So besuchte sie erst kürzlich eine Kinderkrebsstation.

Lena Gercke ruht sich nicht einfach auf ihrem Ruhm als erfolgreiches Model aus, sondern nutzt ihre Prominenz dafür, um sich für diejenigen einzusetzen, die es im Leben schwerer haben als sie. Soziales Engagement scheint für Lena Gercke eine echte Herzensangelegenheit zu sein. So kümmert sich die Botschafterin der Kindernothilfe nicht nur um Straßenkinder in Brasilien, sondern auch um Kinder, die an Krebs leiden. Daumen hoch für so viel Engagement!

Bildquelle: © Getty Images/Martin Rose


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?