Leonardo DiCaprio: Gelangweilt vom deutschen Halbfinale?

In Hollywood-Beau Leonardo DiCaprio steckt ein echter Fußballfan. Schon zum WM-Eröffnungsspiel reiste der 39-Jährige ins brasilianische Sao Paolo. Auch das Halbfinalmatch Brasilien gegen Deutschland ließ Leo sich nicht entgehen, doch offenbar ging es ihm anders als den meisten Zuschauern: Leonardo DiCaprio kümmerte sich lieber um sein Smartphone, als dem fulminanten 7:1 seine Aufmerksamkeit zu schenken.

Gelangweilt tippen Leonardo DiCaprio und seine deutsche Freundin, das Model Toni Garrn, auf Bildern, die die „Daily Mail“ veröffentlichte, auf ihren Smartphones herum, anstatt sich voll und ganz dem Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft zu widmen. Was war da los? Schließlich erwies sich das Spiel Brasilien gegen Deutschland als mitreißend wie kein anderes. Mit ganzen sieben Toren beförderte die deutsche Nationalelf sich selbst ins Finale am kommenden Sonntag. Doch ob Leonardo DiCaprio den Ausgang des spannenden Matches überhaupt noch mitbekommen hat?

Leonardo DiCaprio undercover

Leonardo DiCaprio: Gelangweilt beim Public Viewing?

Seinem Blick nach zu urteilen, hatte sein Smartphone weit mehr zu bieten als das TV-Gerät, das im Goal Sports Cafe in Los Angeles aufgebaut war, wo Leonardo DiCaprio und Toni Garrn der „Daily Mail“ zufolge das packende Halbfinale anschauten. Nach wildem Mitfiebern war den beiden Fußballfans offenbar ganz und gar nicht zumute.

Leonardo DiCaprio: Drückt er Deutschland im Finale die Daumen?

Ob das deutsche Model Toni Garrn ihren Liebsten zum Fußballschauen gezwungen hat oder der Grund, weshalb Leonardo DiCaprio das Interesse an dem Spiel offensichtlich verloren hat, ist nicht überliefert. Schon alleine der Herkunft seiner besseren Hälfte wegen muss der Schauspieler der deutschen Elf im Finale einfach die Daumen drücken. Obwohl: Nach dem gestrigen Spiel haben wir die prominente Unterstützung von Leonardo DiCaprio wahrscheinlich gar nicht mehr nötig – freuen würde es uns aber trotzdem!

Vielleicht hat Leonardo DiCaprio sein Handy auch nur gezückt, um seinen Freunden mitzuteilen, dass er von nun an nur noch der deutschen Fußballmannschaft die Daumen drücken wird. Jogis Jungs und Toni Garrn werden es ihm danken!

Bildquelle: gettyimages/Julian Finney


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • styleprincess21 am 10.07.2014 um 12:29 Uhr

    Muss ja nicht jeder Fußball gucken. Ich kann Leonardo DiCaprio verstehen. Ich fand es ab dem 3:0 auch langweilig.

    Antworten