Lily Allen: Es hat sich ausgefeiert

Eigentlich ist Lily Allen eine echte Partyqueen. In der Vergangenheit machte die quirlige Sängerin keinen Hehl daraus, dass sie gerne einmal einen über den Durst trinkt und sich die eine oder andere Zigarette gönnt. Doch einer scheint damit so gar nicht einverstanden zu sein.

Seit den Geburten ihrer beiden Töchter in den Jahren 2011 und 2013 hat Skandal-Popstar Lily Allen einen oder sogar zwei Gänge herunter geschaltet. Dennoch verbringt die 29-Jährige auch jetzt noch gerne die eine oder andere ausgelassene Partynacht in ihrer Heimat Großbritannien.

Lily Allen im beigefarbenen Kostüm

Lily Allen kann auch ganz brav sein

Negativschlagzeilen um Lily Allen sind seit ihrer Eheschließung mit Sam Cooper im Sommer 2011 rar geworden. Hat der coole Businessman das wilde Pophäschen etwa gezähmt? Zumindest hätte er das gerne, wenn es nach einer Quelle der „Mail on Sunday“ geht. „Sam hat ihr gesagt, dass sie nicht so viel zu trinken braucht oder so lange aufbleiben sollte“, verriet ein Unbekannter über den Partykonflikt im Haus von Lily Allen.

Lily Allen ist ein Genussmensch

Lily Allen steht für bunten Pop und ihre zügellose Zunge. Das macht sie eben zu dem Menschen, der sie ist und in den ihr Ehemann sich vor einigen Jahren verliebt hat. Dennoch scheint Sam Cooper der Lifestyle seiner Liebsten nicht zu 100 Prozent zu gefallen. „Er hat sie daran erinnert, dass sie eine Mutter und Ehefrau ist, und nicht so leben kann, wie sie es bisher gemacht hat“, plaudert der Insider über den Konflikt zwischen Lily Allen und ihrem Ehemann gegenüber der „Mail on Sunday“ aus.

Offenbar herrscht im Haushalt von Lily Allen und Sam Cooper akuter Redebedarf. Vielleicht sollte jemand dem britischen Businessmann einmal verraten, dass auch Mamis ihren Spaß haben dürfen. Ein wildes Temperament wie das von Lily Allen kriegt eben niemand so schnell zahm – und das ist auch gut so!

Bildquelle: gettyimages/Eamonn M. McCormack

Topics:

Lily Allen


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?