Lindsay Lohan: Einstweilige Verfügung gegen Paparazzi?

Lindsay Lohan scheint die Nase gestrichen voll zu haben und nun eine einstweilige Verfügung gegen lästige Paparazzi erwirken zu wollen.

Lindsay Lohan möchte Paparazzi-Verbot erwirken

Lindsay Lohan will Paparazzi-Verbot

Drogenprobleme, Gerichtsverhandlungen und Entzugstherapien haben die Schauspielerin Lindsay Lohan zu einem begehrten Objekt der Paparazzi gemacht. Doch Lindsay scheint nun die Nase voll zu haben und eine einstweilige Verfügung gegen die lästigen Fotografen erwirken zu wollen.

Insbesondere beim Auto fahren fühlt sich die Schauspielerin durch Paparazzi belästigt und möchte deswegen ihre kürzlich zurück erlangte Fahrerlaubnis natürlich nicht gefährden, erklärte Lindsay Lohan gegenüber „TMZ.com“. Lindsay soll ihre Anwälte angewiesen haben, ein Verbot für alle Paparazzi zu erwirken, wenn die Schauspielerin hinterm Steuer sitzt.

Die Schauspielerin scheint alles in Bewegung zu setzen, um ihre Therapie in der Betty Ford Klinik nicht zu gefährden. Denn lange muss Lindsay Lohan nicht mehr ausharren, bereits in fast einem Monat soll sie das Therapieprogramm offiziell beenden dürfen. Allerdings steht dann wieder eine Gerichtsverhandlung an, die darüber entscheiden soll, wie Lindsay Lohans Bewährungsauflagen zukünftig gehandhabt werden sollen.

Bildquelle: gettyimages


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?