Lindsay Lohan will Ana Steele spielen

Wer wird in der geplanten Verfilmung des Erotikbestsellers „Shades of Grey“ die heiß begehrte Rolle der Ana Steele besetzen? Das ist die Frage aller Fragen. Der Name Lindsay Lohan ist den Filmkritikern als Antwort bisher nicht in den Sinn gekommen. Zeit, umzudenken! Denn ausgerechnet Skandalqueen Lindsay Lohan sorgt jetzt für Gesprächsstoff.

Unmengen von Gerüchten ranken sich bereits um die lang erwartete Romanverfilmung von „Shades of Grey“. Nachdem Emma Watson und Kristen Stewart schon als Ana Steele-Darstellerinnen hoch im Kurs standen, kommt nun ausgerechnet Partygirl Lindsay Lohan ins Spiel. Diese Nachricht verwundert: Wer „Shades of Grey“ gelesen hat, der weiß schließlich, dass es sich bei der Hauptfigur Ana um ein unschuldiges Mauerblümchen handelt. Dass Lindsay Lohan einem – nach all den Drogeneskapaden, Anzeigen und Gefängnisaufenthalten – bei einem solchen Charakter nicht als erstes einfällt, wundert wohl niemanden.

Lindsay Lohan bei einem Event in New York

Lindsay Lohan möchte Ana Steele spielen

Laut dem US-Online-Magazin „entertainmentwise.com“ sieht Lindsay Lohan diese hochkarätige Rolle als Riesenchance für ein Comeback. „Sie muss Teil eines Films sein, den jeder sehen will und sie denkt, die Rolle wäre perfekt für sie“, zitiert die Website eine Quelle. Dass der ehemalige Kinderstar, der schon neben Filmstars wie Jamie Lee Curtis spielte, es bitter nötig hat, sein Image aufzupolieren, steht sicher außer Frage. In den letzten Jahren hat die 26-Jährige eher durch Drogenprobleme, Starallüren, Lesbenbeziehungen und unterschiedliche Gefängnisaufenthalte auf sich aufmerksam gemacht, als durch ihr Schauspieltalent. Umso erstaunlicher, dass Lindsay Lohan sich die Rolle der Ana Steele durchaus zutraut, wie „entertainmentwise.com“ weiß: „Sie hat das Buch mehrfach gelesen und weiß, dass dies ein Charakter wäre, den sie spielen könnte.“

Lindsay Lohan: Hat sie wirklich eine Chance?

Was der potentielle Co-Star Alex Pettyfer, der für die männliche Hauptrolle schon feststeht, zu den Plänen von Lindsay Lohan sagt und ob er sich die Partyqueen als „SM-Partnerin“ vorstellen kann – man weiß es nicht. Aber eins steht fest: In Sachen Besetzung der Ana Steele ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Und ob sich die Macher von „Shades of Grey“ mit der Besetzung von Lindsay Lohan einen Gefallen tun würden, bleibt fraglich.

Auch wenn wir Skandale lieben, gönnen wir Lindsay Lohan natürlich ein Comeback. Aber muss es unbedingt in „Shades of Grey“ sein? Da gibt es doch wirklich passendere Rollen für Dich, Lindsay, oder nicht?!

Bildquelle: © Getty Images / Stephen Lovekin


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Floraline am 05.06.2013 um 13:21 Uhr

    Lindsay Lohan sollte lieber erstmal ihren Entzug durchziehen... Dann kann man weiter reden!

    Antworten
  • headstrong am 05.06.2013 um 10:36 Uhr

    bitte nicht!

    Antworten