Liz Hurley will schnelle Scheidung!

Liz Hurley verkündete Anfang der Woche die Scheidung von Ehemann Arun Nayar. Nun wurde bekannt, dass die beiden keinen Rosenkrieg wollen und sich auch nicht um das Vermögen streiten werden.

Liz Hurley: Kein Ehevertrag

Liz Hurley will kein Geld vom Ex-Mann.

Liz Hurley ist wieder Single: Die schöne Schauspielerin bestätigte die Trennung von Ehemann Arun Nayar Anfang dieser Woche. Sofort wurden Stimmen laut, die erklärten sie habe eine Affäre mit Cricket-Spieler Shane Waren, doch Liz Hurley äußerte sich nicht zu den Gerüchten. Offenbar wollen die Schauspielerin und der Textil-Tycoon ihre Trennung möglichst schnell vollziehen.

Obwohl Liz Hurley und Arun Nayar keinen Ehevertrag abgeschlossen haben, wollen sie keine Gütertrennung vornehmen. Eine Quelle erklärte laut „Gala.de“: „Es wird eine freundschaftliche Einigung, bei der keiner der Beiden viel Geld ausgeben wird. Liz will Aruns Geld nicht und er hat auch kein Interesse an ihrem Reichtum.” Da Liz Hurley Vermögen auf gut 15 Millionen Euro geschätzt wird, ist das allerdings nicht verwunderlich. Arun Nayar und die Schauspielerin waren sieben Jahre zusammen und seit 2007 verheiratet.

Die Eltern von Liz Hurleys Ex sollen froh über die Trennung der beiden sein, da Bilder von ihr aufgetaucht waren auf denen sie Shane Warne küsst. Ein Isider verriet der Boulevardzeitung „The Sun“: „Liz hat nie erwähnt, dass sie sich mit jemandem trifft, als sie ihre Schwiegereltern im Oktober getroffen hat. Die Familie ist froh, dass sie sich getrennt haben.” Liz Hurley selbst scheint die Trennung nicht unbedingt leicht zu fallen: Via Twitter erklärte die Schauspielerin: Schmerzhafte, traurige Tage. Arun und ich haben uns aus privaten Gründen getrennt, aber so viel möchte ich sagen: Er war ein großartiger Vater für unseren Sohn Damian und wird immer an seinem Leben teilhaben.”

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Liz Hurley

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?