Madonna begeistert ihre Kollegen

Madonna ist heute in aller Munde, denn mit ihrem bombastischen Auftritt beim Super Bowl begeisterte sie gestern eine ganze Nation, die halbe Welt und alle ihre Promi-Kollegen.

Madonna beim Super Bowl

Königin mit Krone: Madonna beim Super Bowl

Wenn ein Weltstar wie Madonna zugibt, vor einem Gig aufgeregt und nervös zu sein, dann muss es sich um eine ganz besondere Show handeln. Und so war es auch: Gestern hatte die Queen of Pop den wohl größten Auftritt ihrer Karriere: Sie durfte in der Halbzeitpause des Super Bowl singen – und legte natürlich eine sensationelle Performance hin. Nur zwölf Minuten Zeit blieben Madonna, um das Football-Stadion, die Fernsehnation und die halbe Welt zu rocken – und natürlich übertraf sie sich dabei mal wieder selbst. Alte Hits wurden ebenso verwurstet wie ihr neuer Song, und dazu gab es atemberaubende Kostüme und eine tausendprozentig durchgeplante Bühnenperformance.

Alle sind begeistert von Madonna

Mit ihrer Show begeisterte Madonna nicht nur die Zuschauer im Stadion und vor den TV-Geräten, sondern auch ihre Promi-Kollegen. Twitter sei Dank, wussten wir schon während des Auftritts, was Kim Kardashian, Ashton Kutcher und Christina Aguilera von der Wahnsinns-Performance der Sängerin hielten. Und natürlich waren die gezwitscherten Kommentare ausschließlich positiv. Während sich Kim Kardashian über die Optik der Queen of Pop gar nicht mehr einkriegte („Madonna ist ALLES! Sie sieht sooooo gut aus!“), stellte Ashton Kutcher nüchtern fest: „Fakt: Madonna haut sie alle um!“.

Der Super Bowl-Abend 2012 hatte also zwei Sieger: Die New York Giants, die in einem spannenden Finale ihre Gegner schlugen, und Madonna, die sich mit diesem Auftritt selbst die Krone der Queen of Pop aufgesetzt hat – im wahrsten Sinne des Wortes.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Madonna

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?