Madonna: Plädoyer für den Weltfrieden

Gestern fiel in Tel Aviv der Startschuss zur großen Welttournee von Madonna. Die Queen of Pop wird in den nächsten Monaten rund um den Globus reisen und uns mit neuer Musik und alten Hits beglücken.

Madonna in Tel Aviv

Madonna beim Auftaktkonzert ihrer Welttournee in Tel Aviv

Es ist wieder soweit: Madonna reist um die Welt und beglückt ihre Fans in aller Herren Länder mit ihrer bombastischen Bühnenshow. Gestern fiel in Tel Aviv der Startschuss zur großen Welttournee, auf der die Queen of Pop uns sowohl mit neuen Klängen aus dem brandheißen Album „MDNA“ als auch mit ihren altbekannten Klassikern verwöhnen will. Beim Tourauftakt in Israel sorgte Madonna in vielerlei Hinsicht für Furore: So stand zum Beispiel ihr elfjähriger Sohn Rocco als Tänzer mit auf der Bühne.

Madonna ganz politisch

Außerdem provozierte Madonna bei ihrem Konzert in Tel Aviv, indem sie mit einem Gewehr auf die Bühne kam. Es folgte ein Plädoyer für den Weltfrieden: „Wenn hier im Nahen Osten Frieden herrscht, kann auf der ganzen Welt Frieden herrschen“, verkündete die 53-Jährige, „Ich habe aus einem ganz besonderen und wichtigen Grund beschlossen, meine Welttour in Israel zu beginnen. Man kann nicht Fan von mir sein und nicht Weltfrieden wollen! Wir alle bluten in derselben Farbe. Wenn wir alle über unsere Egos, unsere Titel, die Namen unserer Länder und unsere Religionen hinauswachsen und jeden um uns mit Würde und Respekt behandeln, sind wir auf dem Weg zu Frieden“, forderte Madonna. Große Worte einer großen Künstlerin.

Eine kleine Spitze gegen ihre Kollegin und Konkurrentin Lady Gaga konnte sich Madonna bei ihrem Auftaktkonzert aber auch nicht verkneifen. Aus ihrem Hit „Express Yourself“ wurde ein überraschendes Medley, das in „Born This Way“ von Lady Gaga überging, der immer wieder vorgeworfen wurde, ihr Song klinge wie Madonnas Hit von 1989. Nach dem Mash Up machte Madonna deutlich, was sie von der ganzen Sache hält und wer die wahre Queen of Pop ist: „Sie ist nicht ich!“ rief sie ins Publikum.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Madonna


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • BaBananarama am 01.06.2012 um 12:23 Uhr

    Oh, Madonna sieht aber ganz schön alt aus auf dem Foto!

    Antworten