Madonna sorgt mit ihrem neuen Film für Aufsehen

Den Großteil ihrer Karriere verbrachte Madonna wohl hinter dem Mikro, doch ab und an machte die Musikikone einen Ausflug ins Filmgeschäft. Ihr neuester Film feierte gestern Premiere, und Madonna sorgte mal wieder für ein kleines Skandälchen.

Nachdem sich Madonna bereits mehrmals als Schauspielerin und Regisseurin versucht hatte, widmete sich die Sängerin jetzt einem provokanten Kurzfilm. Das neue Werk der Queen of Pop trägt den Titel „Secret Project Revolution“ und wurde gleich an mehreren Orten gleichzeitig auf der ganzen Welt uraufgeführt, wie Promiblogger Perez Hilton berichtet. Viele Stars ließen es sich natürlich nicht nehmen, den Streifen zusammen mit Madonna anzusehen. Neben ihrem Ex-Ehemann Sean Penn war unter anderem auch Lindsay Lohan unter den bekannten Zuschauern.

Madonna provoziert wieder

Madonna bei der Premiere ihres Films

Mit dem Film „Secret Project Revolution“ versucht Madonna wieder einmal zu polarisieren. Laut einer offiziellen Pressemitteilung thematisiert die Sängerin zusammen mit Regisseur Steven Klein in dem Schwarz-Weiß-Streifen deshalb auch „Unterdrückung, Intoleranz und Selbstgefälligkeit“. In der Beschreibung zu dem Werk heißt es außerdem: „Es ist ein Aufruf dazu, sich zu engagieren. Demokratie scheint nicht mehr zu existieren. Wie leben in einer sehr beängstigenden Zeit.“ Um sich für ihre Überzeugung stark zu machen, greift Madonna aber zu umstrittenen Mitteln.

Madonna zeigt Gewaltszenen

Der Film mit Madonna beinhaltet nämlich verschiedene Folter- und Gewaltszenen. So ist die Sängerin beispielsweise zu sehen, wie sie eine Waffe auf einen Mann auf dem Boden richtet oder an ein Bett gefesselt um ihr Leben kämpft. Fans von Madonna können sich den 17-minütigen Kurzfilm übrigens frei und vollkommen kostenlos bei „BitTorrent“ ansehen. Auf diese Weise will die Ikone nämlich eine möglichst große Verbreitung ihres Films erzielen.

Wir finden, dass Madonna mit dem Film vielleicht etwas über das Ziel hinausgeschossen ist. Schließlich können sich auch ihre jungen Fans den gewalttätigen Streifen völlig problemlos im Internet anschauen. Aber dass es Madonna selten daran gelegen war, ein gutes Vorbild zu sein, weiß man ja auch irgendwie…

Bildquelle: Instagram/Madonna

Topics:

Madonna


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • MyLovaIsHot am 25.09.2013 um 16:06 Uhr

    Madonna ist echt krass drauf! Das Video geht gar nicht!

    Antworten