Matthew McConaughey: Sein altes Image ist ihm nicht peinlich!

2014 könnte das Jahr von Matthew McConaughey werden. Der sympathische Schauspieler bewies gerade erst bei der „Goldenen Kamera“, wie spontan und locker er ist, als er Diane Keaton mit einem Kuss auf der Bühne überraschte. Ein Oscar fehlt Matthew McConaughey aber trotz zahlreicher Blockbuster-Filme noch in seiner Vitrine. In diesem Jahr könnte sich das vielleicht endlich ändern.

Er ist einer der Größten in Hollywood: Matthew McConaughey spielte schon in einigen Kinostreifen die Hauptrolle, doch für eine Oscar-Nominierung hatte es bisher nicht gereicht. In diesem Jahr ist der Schauspieler somit erstmals im Kreise der Nominierten für einen der beliebten Goldjungen! Dass es damit erst jetzt geklappt hat, scheint für den 44-jährigen Matthew McConaughey aber durchaus einleuchtend.

Matthew McConaughey könnte bald Oscar-Preisträger sein

Matthew McConaughey freut sich über seine Oscar-Nominierung

Jahrelang kannte man Matthew McConaughey vor allem als Hollywood-Beau und Sunnyboy. Ob in „Magic Mike“, „Ein Schatz zum Verlieben“, „Der Womanizer“ oder in „Wie werde ich ihn los in 10 Tagen“, der Hollywoodstar überzeugte stets in seinen Rollen als rebellischer Junggeselle. 2011 erfolgte dann der Image-Wandel mit seiner Rolle im Justiz-Drama „Der Mandant“. „Ich wollte meine Karriere in eine etwas andere Richtung lenken, das hatte ich angekündigt“, erklärte Matthew McConaughey laut „Yahoo“ bei einer Pressekonferenz in London. Doch seine alten, weniger ernsten Rollen seien dem Hollywood-Schauspieler ganz und gar nicht peinlich. „Dennoch stehe ich zu den Rollen, die ich bisher gespielt habe. Mir haben die vergangenen 22 Jahre unglaublich viel Spaß gemacht und ich bin nicht arrogant genug, um nun meine bisherige Karriere zu bejammern“, soll er laut „Yahoo“ weiter erklärt haben. In diesem Jahr könnte der 44-Jährige seine Karriere sogar mit seinem ersten Oscargewinn krönen.

Matthew McConaughey wurde bereits mit dem „Golden Globe“ geehrt

Nach 22 Karrierejahren konnte sich Matthew McConaughey in diesem Jahr über den „Golden Globe“ als bester Schauspieler freuen. Damit stehen jetzt nach der Bekanntgabe seiner Oscar-Nominierung die Chancen auf die höchste aller Auszeichnungen nicht schlecht. Für seine Hauptrolle in „Dallas Buyers Club“ hungerte sich der durchtrainierte, dreifache Vater auf Untergewicht herunter. Von seiner schauspielerischen Leistung in dem Aids-Drama, scheint die Oscar-Jury zudem mehr als begeistert zu sein. Bis Matthew McConaughey um den Oscar im Publikum des Dolby Theatres bangen wird, muss aber noch bis zum 2. März gewartet werden. Dann werden die Academy Awards in Los Angeles verliehen.

Hoffentlich kann Matthew McConaughey dann genauso entspannt wie bei der „Goldenen Kamera“ am Wochenende in Berlin sein. Denn mit dem „Golden Globe“-Gewinn als bester Schauspieler im Rücken könnten die Chancen auf einen Oscar wirklich nicht besser stehen.

Bildquelle: Getty Images / Stuart C. Wilson

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?