Miley Cyrus errichtet einen Floyd-Schrein

Die Liebe von Miley Cyrus zu ihrem Husky Floyd kennt auch nach seinem grausamen Unfalltod keine Grenzen. Erst ließ sich die 21-Jährige ein Tattoo mit Floyds Antlitz stechen, nun hat die „Wrecking Ball“-Interpretin dem Husky zuliebe einen Schrein errichtet.

Miley Cyrus auf einem Event

Miley Cyrus bedankt sich bei
ihren Fans

Mit Miley Cyrus und ihrem im April dieses Jahres verstorbenen Hund Floyd ist es eine nie enden wollende Liebesgeschichte: Vor kurzem ehrte die Pop-Prinzessin ihren Husky mit einem mittelgroßen Tattoo auf dem Brustkorb, nun baute Miley Cyrus gleich einen ganzen Floyd-Schrein in ihrem Zuhause auf.

Auch Mischlingswelpe Emu und Tea-Cup-Schweinchen Bubba Sue konnten Miley Cyrus nicht über den Verlust ihres geliebten Huskys hinweghelfen. Noch immer trauert die 21-Jährige um ihren Hund, der vor einigen Monaten einem tödlichen Coyotenangriff zum Opfer gefallen ist. Klar, dass das an Miley Cyrus nicht spurlos vorbei geht. Schließlich ist die „Adore You-Sängerin für ihre grenzenlose Tierliebe bekannt. Erst vor einigen Tagen adoptierte Miley Cyrus das kleine Ferkel Bubba Sue. Doch offenbar kann die süße Sängerin immer noch nicht von Floyd lassen…

Miley Cyrus dankt ihren Fans

Miley Cyrus: Ihre Fans leiden mit ihr

Miley Cyrus gedenkt ihrem Hund Floyd

Doch Anlass des errichteten Floyd-Schreins ist nicht etwa die unbändige Trauer der Twerkingqueen, sondern vor allem die riesige Anteilnahme ihrer Fans. Zahlreiche unter ihnen sendeten Miley Cyrus Husky-Kuscheltiere, T-Shirts und Kerzen zu, um ihr Idol zu trösten. Und Miley Cyrus? Die freute sich so sehr über die Fanartikel der etwas anderen Art, dass sie diesen einen Ehrenplatz in einem Regal verlieh. „Floyd-Schrein dank Euch, Leute“, kommentierte die Sängerin ein Foto der aufgereihten Floyd-Kuscheltierchen.

Das ist aber auch wirklich zum Knuddeln! Falls Miley Cyrus neben Emu und Bubba Sue mal wieder jemanden zum Kuscheln braucht, hat sie jetzt gleich mehrere Floyd-Exemplare zur Hand. Zwar können die Kuscheltiere den Vierbeiner nicht ersetzen, doch für Miley Cyrus zählt, dass ihre Fans immer zu ihr halten und sie in der Zeit der Trauer unterstützen.

Bildquellen: Bild 1: gettyimages/Ethan Miller
Bild 2: Instagram/Miley Cyrus


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • jablonka am 18.08.2014 um 14:06 Uhr

    Das finde ich süß von den Fans von Miley Cyrus. Gegen so einen Kuschelhusky hätte ich auch nichts einzuwenden...

    Antworten