Miley Cyrus erwirkt einstweilige Verfügung gegen Stalker

Nicht alle Facetten im Leben eines Stars sind immer rosig. Das durfte Miley Cyrus am 16. Mai scheinbar am eigenen Leib erfahren. Wie „Ampya“ berichtet, soll sich ein geistig verwirrter Mann vor dem Anwesen der „Wrecking Ball“-Sängerin aufgehalten haben und sich geweigert haben, wieder zu gehen.

Der Mann, der plötzlich vor dem Anwesen von Miley Cyrus in Los Angeles stand, soll dem Magazin zufolge behauptet haben, die Sängerin spreche durch ihre Lieder zu ihm. Sie solle ihm in einem Lied zufolge immer wieder gesagt haben, dass sie ihn „anbete“. Es wird vermutet, dass der Mann sich auf das Lied „Adore You“ von Miley Cyrus bezog, in dem immer wieder die Zeile „Ich bete Dich an“ vorkommt.

Miley Cyrus bei einem Auftritt in Kalifornien.

Miley Cyrus wurde von einem geistig verwirrten Fan gestalkt.

Miley Cyrus war von dem Stalker offenbar so verstört, dass sie auf der Stelle die Polizei von Los Angeles anrief, die den Mann in Gewahrsam nahm. Der 24-jährige Devon M. leidet laut „Ampya“ anscheinend an einer psychischen Störung und soll noch auf dem Polizeirevier behauptet haben, er werde Miley Cyrus verfolgen bis „sie ihn akzeptiere oder er sterbe“. Grund genug für das Gericht von Los Angeles den Fall noch am gleichen Abend zu behandeln.

Miley Cyrus: Geistig verwirrter Fan darf sich nicht mehr nähern

Der Richter entschied, dass der Stalker von Miley Cyrus sich der Sängerin nur noch bis auf 100 Yards, was in etwa 91 Metern entspricht, nähern darf. Ob sich der Fan daran halten wird, ist jedoch fraglich. Vorerst dürfte Miley Cyrus jedoch in Sicherheit sein, Devon M. befindet sich seit dem Vorfall in einer psychiatrischen Anstalt. Ihren Auftritt am Montag in der Lanxess Arena in Köln wird Miley trotz des Schocks jedoch definitiv bestreiten.

Erst vor kurzem gab es bereits Berichte, dass Miley Cyrus in Manchester von einem Mann verfolgt wurde, die sie und ihre Mutter sogar bis in ein Lokal verfolgte und nun das! Die Sängerin scheint in letzter Zeit wirklich Pech mit aufdringlichen Fans zu haben. Hoffentlich kann Miley Cyrus ihr Privatleben bald wieder ungestört genießen.

Bildquelle: © Christopher Polk/Getty Images

Hat dir der Artikel gefallen?
0
0

Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?