Miranda Kerr muss Halskrause tragen

Miranda Kerr hatte Medienberichten zufolge einen Autounfall. Zum Glück soll sich das Supermodel dabei aber keine schweren Verletzungen zugezogen haben.

Miranda Kerr soll in Los Angeles einen Autounfall gehabt haben. Dabei soll sich das Model glücklicherweise nur leichte Verletzungen zugezogen haben. Eine Halskrause muss die 29-Jährige trotzdem tragen.

Miranda Kerr posiert

Miranda Kerr hatte einen Autounfall.

Wie die „Sydney Morning Herald“ berichtet, hatte Miranda Kerr in Los Angeles einen Autounfall. Danach habe sie sich in ein Krankenhaus begeben, um mit Hilfe eines MRT ernsthafte Verletzungen auszuschließen. Aus Sicherheitsgründen trägt Miranda Kerr jetzt eine Halskrause.

Miranda Kerr war zum Glück alleine im Auto

Die Sprecherin von Miranda Kerr bestätigte, dass es dem Model den Umständen entsprechend gut gehe: „Sie hat große Schmerzen, aber wir sind froh, dass es nichts Ernsteres ist.” Glücklicherweise war Miranda Kerr zur Zeit des Unfalls alleine, ohne ihren zweijährigen Sohn, unterwegs, wie die Sprecherin erleichtert hinzufügte. An dem Unfall Schuld sein soll der Fahrer des anderen Wagens.

Wir wünschen Miranda Kerr gute Besserung und hoffen, dass sie schnell wieder fit ist!

Bildquelle: gettyimages/ ADRIAN SANCHEZ


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • erdbeerqueen89 am 14.03.2013 um 09:47 Uhr

    Hoffentlich war es kein schlimmer Autounfall... gute Besserung, Miranda Kerr!

    Antworten