MTV EMA: Das waren die Highlights

Am gestrigen 9. November reiste die geballte Musikprominenz nach Glasgow, wo in diesem Jahr zur Verleihung der MTV EMA eingeladen wurde. Eine spektakuläre Show erwartete die Fans, auch wenn nicht alle Preisträger bei den MTV EMA zugegen waren.

Alle waren sie da! Na gut, nur fast alle, denn die größten Abräumer des Abends waren bei den diesjährigen MTV EMA nicht vor Ort. So war beispielsweise Katy Perry rekordreife sieben Mal für die begehrte Trophäe nominiert und konnte letztendlich zwei Stück ergattern. Auch One Direction hatten mit fünf Nominierungen gute Chancen auf einen MTV EMA und siehe da: Drei Awards zieren nun das Regal der Boyband. Ihre Fans konnten den Preisträgern allerdings nicht persönlich gratulieren, denn anderweitige Verpflichtungen machten einem Besuch bei den MTV EMA 2014 einen Strich durch die Rechnung.

MTV EMA: Revolverheld war zu Gast

MTV EMA: Revolverheld räumen ab

Dafür konnten sich andere Gewinner in vollen Zügen vom Publikum bejubeln lassen: Ariana Grande und 5 Seconds of Summer wurden jeweils zwei Mal zu den Siegern in ihren Kategorien gekürt und zählen somit ebenfalls zu den großen MTV EMA-Gewinnern. Sogar Ozzy Osbourne wurde mit seinen 65 Jahren geehrt und ist nun ganz offiziell eine „Global Icon“. Doch nicht nur Amerika hat tolle Künstler vorzuweisen: Auch Deutschland hat einiges zu bieten, sodass sich Revolverheld über ihren Sieg und den Titel „Best German Act“ freuen konnten. Doch natürlich ging es bei den MTV EMA nicht nur um große Stimmen und Performances, sondern auch um schrille Outfits und Eyecatcher.

MTV EMA: Alicia Keys rockt auch schwanger die Bühne

Rapperin Nicki Minaj führte das Publikum bei den MTV EMA durch den Abend und zog die ersten erstaunten Blicke auf sich: In einem sexy Dress aus Tüll war die Preisträgerin der Hingucker des Abend. Zumindest bis Alycia Keys die Bühne betrat: Hochschwanger platzierte sie sich am Klavier und präsentierte der ganzen Welt ihren kugelrunden Babybauch. Bei den MTV EMA will eben niemand freiwillig fehlen!

Ja, auch in diesem Jahr folgten die Stars wieder gerne der Einladung, ein Teil der MTV EMA zu sein. Obwohl es nicht jedem Künstler möglich war, nach Glasgow zu reisen, nutzten die Fans jedoch diesen magischen Abend, um ihre Idole zu feiern, sodass sicher jeder von ihnen noch lange von den MTV EMA 2014 zehren wird.

Bildquelle: Getty Images/Anthony Harvey


Für dich: Täglich die besten News & Tipps per WhatsApp

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Öffne WhatsApp mit Klick auf den Button und schicke die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als desired, um den Newsletter zu erhalten.
WhatsApp öffnen
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • LAprincess25 am 10.11.2014 um 15:11 Uhr

    Wie cool, dass Revolverheld einen MTV EMA bekommen haben! Ich mag die Jungs total. Dagegen verstehe ich diesen Hype um One Direction überhaupt nicht! Naja...nicht jedem gefällt alles, aber Revolverheld haben sich den MTV EMA total verdient.

    Antworten