Naomi Campbell sammelt für die Taifun-Opfer

Von wegen zickige Diva! Naomi Campbell zeigt sich einmal mehr von ihrer hilfsbereiten Seite. Gemeinsam mit dem Fotografen John-Paul Pietrus sammelt das Topmodel Spenden für die Opfer des Taifuns, der am Wochenende die Philippinen erschüttert hat.

Naomi Campbell sammelt für Taifunopfer

Naomi Campbell tut Gutes

Taifun „Haiyan“ hat am Wochenende große Teile der Philippinen verwüstet. Zehntausende Menschen wurden getötet, Hunderttausende warten noch immer auf Hilfe. Und das in einem Land, in dem es auch unter normalen Umständen in vielen Regionen an Vielem mangelt. Für Topmodel Naomi Campbell und Fotograf John-Paul Pietrus war schnell klar, dass das Land nun noch stärkere Hilfsanstrengungen benötigt. Dass es da nicht ausreichen würde, eine Spende zu tätigen, war der nächste Gedankengang, der Naomi Campbell und John-Paul Pietrus zu einem einzigartigen, gemeinsamen Projekt brachte. „Ich war auf der Webseite des Roten Kreuz, als mir klar wurde, dass ich mehr tun muss, als zu spenden. Spenden alleine reicht nicht aus, man muss Aufmerksamkeit erregen“, so der Fotograf gegenüber „Vogue UK“.

Naomi Campbell hatte die zündende Idee

Besonders als Halb-Philippiner war es John-Paul Pietrus offenbar eine Herzensangelegenheit, seinem Heimatland zu helfen. „Ich rief sofort Naomi Campbell an, um zu sehen, was wir tun können“, so der Fotograf. Die zündende Idee für das gemeinsame Charityprojekt kam dann offenbar von Naomi Campbell selbst. „Sie schlug vor, dass wir eines der Bilder, die wir zusammen geshootet hatten, für Charity nehmen.

Naomi Campbell posiert für den guten Zweck

Naomi Campbell für die Taifunopfer

Von seinem prominenten Fotoobjekt zeigt sich der Fotograf durchweg begeistert: „Naomi war es schon immer wichtig, Menschen in Krisensituationen zu helfen, und ich bin dankbar, dass sie die Idee hatte, wie wir den Taifunopfern gemeinsam helfen könnten.“ Noch bis zum 14. November kann die limitierte Aufnahme von Naomi Campbell auf der Webseite des Fotografen www.johnpaulpietrus.com für rund 35 Euro gekauft werden – der Erlös geht an die Opfer des Taifuns „Haiyan“.

Wir können es natürlich nur gutheißen, wenn jemand seinen prominenten Status für gute Zwecke einsetzt – da können sich noch viele eine Scheibe von Naomi Campbell abschneiden! Und wenn man dann für seine Spende noch eine so ästhetische Aufnahme eines der begehrtesten Topmodels der Welt bekommt, macht man gleich in mehrfacher Hinsicht alles richtig!

Bildquellen: Bild 1: VALERY HACHE/AFP/Getty Images; Bild 2: Twitter/NaomiCampbell


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?