Nicolas Cage: Vorwürfe wurden fallen gelassen!

Nicolas Cage kann wieder durchatmen. Nachdem der Schauspieler wegen Trunkenheit und Ruhestörung in New Orleans verhaftet wurde, wird nun keine Anklage gegen ihn erhoben.

Nicolas Cage: Anschuldigungen wurden zurück genommen

Nicolas Cage muss nicht vor Gericht

Schauspieler Nicolas Cage muss sich nicht vor Gericht verantworten. Letzten Monat wurde der Filmstar wegen Trunkenheit und Ruhestörung auf Grund eines Streits mit seiner Frau Alice Kim in New Orleans verhaftet. Anklage wird gegen Nicolas Cage allerdings nicht erhoben. „Die Staatsanwaltschaft von New Orleans hat bekannt gegeben, dass in keiner Weise Anklage gegen ihn erhoben wird“, erklärte Nicolas Cage’s Anwalt gegenüber „People“. „Nach ihren Ermittlungen hat die Staatsanwaltschaft alle Vorwürfe gegen Nick fallen gelassen und der Fall wurde geschlossen.“

Der Rechtsvertreter des Schauspieler fügte erleichtert hinzu: „Wir sind dankbar, dass der Prozess zum richtigen Ergebnis geführt hat, entgegen falscher Medienberichte, und dass Nick von den Vorwürfen frei gesprochen und die Anschuldigungen fallen gelassen wurden.“

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?