One Direction: Flirtverbot mit Fans

One Direction ist die zurzeit erfolgreichste Boyband der Welt. Mit ihren Performances und vor allem ihrem Äußeren begeistern Harry Styles und Co. reihenweise weibliche Fans. Doch nun soll Schluss mit dem Kuschelkurs sein – One Direction dürfen nicht mehr mit ihren Groupies ins Bett.

Von den fünf Jungs von One Direction sind es vornehmlich Zayn Malik und Harry Styles, die mit teilweise unschönen Frauengeschichten Schlagzeilen machen. So behauptete vor kurzem eine australische Kellnerin, dass sie mit dem 20-Jährigen Malik im Bett war – und das, obwohl der One Direction-Sänger eigentlich eine Freundin hat.

One Direction-Beau Harry Styles fällt vor allem durch seine Dates mit älteren, prominenten Ladys wie Taylor Swift oder Cara Delevingne auf. „Die Jungs sind noch jung und stehen in der Blüte ihrer Jugend, aber sie müssen wirklich vorsichtig sein“, berichtet ein Nahestehender von One Direction dem „Star“-Magazin.

One Direction sollen sich von ihrer besten Seite zeigen

Derzeit ist das Management der Band verschärft darum bemüht, die Jungs von One Direction aus der Klatschpresse heraus zu halten. Eine Konsequenz für Harry und Co. ist ein Flirtverbot mit ihren Groupies. „Natürlich ziehen sie massenweise die Aufmerksamkeit auf sich und sie haben oft die Möglichkeit, Mädchen kennen zu lernen. Das Management von One Direction will aber, dass sich die Jungs von ihrer besten Seite zeigen“, verriet der Insider. „Ihnen wurde scherzhaft mitgeteilt, dass sie die Hosen anbehalten sollen – aber dahinter steckt auch eine ernsthafte Botschaft. Das letzte, was sie wollen, ist, dass jemand One Direction beschuldigt, ihre Fans auszunutzen.“ Grund für die große Vorsicht des Managements ist die Welttournee von Niall Horan, Zayn Malik, Harry Styles, Liam Payne und Louis Tomlinson: „Sie werden für eine lange Zeit weg von zu Hause sein und wahrscheinlich werden sie in einigen fremden Städten Heimweh kriegen. Aber sie befinden sich in ständiger Begleitung und die Sicherheitsleute achten darauf, dass keine komischen Dinge vor sich gehen.“

Wir finden es zwar richtig, dass sich das Management um die Boys von One Direction kümmert – doch ein Flirtverbot ist doch übertrieben! Das Management sollte schließlich auch an das Wohl der armen Groupies, Kellnerinnen und Country-Sängerinnen denken…

Bildquelle: BULLS / FameFlynet


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In zwei einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  • Klicke auf „Start“ und schicke in WhatsApp die Nachricht ab.
  • Speichere unbedingt unsere Nummer als „desired“, um den Newsletter zu erhalten!
Start
Sorry, beim ermitteln der Kontaktnummer ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später noch einmal.

Durch senden der WhatsApp stimme ich der Verarbeitung personenbezogener Daten zu.

Was denkst du?

  • Nelly am 01.03.2013 um 15:44 Uhr

    one direction sind garantiert ganz schön abgehoben...

    Antworten